DGAP-News: STEMMER IMAGING AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Quartals-/Zwischenmitteilung
STEMMER IMAGING AG: STEMMER IMAGING setzt Wachstumstrend mit starkem Auftragseingang, Umsatz und zweistelliger EBITDA-Profitabilität fort

11.05.2021 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Puchheim, 11. Mai 2021


STEMMER IMAGING AG: STEMMER IMAGING setzt Wachstumstrend mit starkem Auftragseingang, Umsatz und zweistelliger EBITDA-Profitabilität fort

- Aufwärtstrend beim Auftragseingang setzt sich fort. Auftragseingang mit EUR 35,6 Mio. 11,9 % über dem Vorjahresquartal

- Umsatzsteigerung um 8,5 % auf EUR 31,7 Mio. (Q1 2020: EUR 29,2 Mio.)

- Starkes operatives Ergebnis (EBITDA) mit EUR 3,7 Mio. und einer Umsatzrendite (ROS) von 11,7% deutlich über Vorjahr (Q1 2020: EUR 1,0 Mio.; 3,5 %)

- Ausblick 2021: Umsatz und Ergebnis am oberen Ende der Prognosebandbreite erwartet

Puchheim, 11. Mai 2021 - Die STEMMER IMAGING AG (ISIN DE000A2G9MZ9/ WKN A2G9MZ) veröffentlicht heute ihre Zahlen für das erste Quartal 2021.

Kennzahlen
(in Mio. EUR)*
01.01.-31.03.2021
(Q1 2021)
01.01.-31.03.2020
(Q1 2020)
01.01.-31.03.2019
(Q1 2019)
Auftragseingang 35,6 31,8 30,3
Umsatz 31,7 29,2 28,7
EBITDA** 3,7 1,0 3,1
EBIT** 2,7 -0,1 2,7
EBT** 2,7 -0,2 2,8
*in 2021 werden zur besseren Vergleichbarkeit auch 2019 Werte dargestellt
**Beträge 2019 normalisiert

Die STEMMER IMAGING AG ist gut in das Geschäftsjahr 2021 gestartet und konnte den Aufwärtstrend aus dem zweiten Halbjahr 2020 weiter fortsetzen. Dies signalisierten bereits die kürzlich veröffentlichten vorläufigen Zahlen, die das Unternehmen heute bestätigt. Der Auftragseingang verzeichnete einen Anstieg um 11,9 % auf EUR 35,6 Mio. gegenüber dem Vorjahresquartal und lag mit 17,5 % auch deutlich über den Q1 Zahlen aus 2019 (Q1 2019: EUR 30,3 Mio.). Gestützt auf die steigenden Auftragseingänge konnte die Unternehmensgruppe im Berichtszeitraum einen Umsatz in Höhe von EUR 31,7 Mio. erwirtschaften. Im Vergleich zum ersten Quartal 2020 entspricht dies einer Steigerung von 8,5 % (Q1 2020: EUR 29,2 Mio.) sowie einem Anstieg von 10,5 % gegenüber dem ersten Quartal 2019 (Q1 2019: EUR 28,7 Mio.). Die positive Book-to-Bill Ratio von 1,1 lässt das Unternehmen positiv auf den weiteren Geschäftsverlauf in 2021 blicken.

Der Branchenverband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) weist für die ersten drei Monate 2021 für den Bereich der industriellen Bildverarbeitungskomponenten einen Anstieg beim Umsatz um 5 % und beim Auftragseingang um 15 % aus. Durch die breite regionale Präsenz sowie Diversifizierung hinsichtlich der Anwenderbranchen konnte STEMMER IMAGING Wachstumsraten beim Umsatz erreichen, die deutlich über den vom VDMA gemeldeten Branchendaten liegen. Der Auftragseingang lag mit einem Zuwachs von 11,9 % leicht unter den VDMA Zahlen. Positiv zu vermerken ist, dass der Auftragseingang des Unternehmens im ersten Quartal 2021 einen Rekordwert verzeichnete sowie das dritte Quartal in Folge über dem jeweiligen Vorquartal lag.

Nahezu alle Gesellschaften konnten dank der zunehmenden Geschäftsbelebung Umsatzerlöse über dem Niveau des ersten Quartals 2020 erzielen. Haupttreiber für den Umsatzanstieg in der Gruppe war der Industriebereich, der sich stark über die gesamte Breite der Applikationen entwickelte. Im Bereich Artificial Vision verzeichneten die Branchen Sports & Entertainment, Food & Agriculture, Metrology, Medical & Life Science sowie Infrastructure eine erfreuliche Umsatzentwicklung.

Das strategische Ziel, den Umsatz mit Endkunden auszuweiten, wurde im ersten Quartal erfolgreich weiter vorangetrieben. STEMMER IMAGING konnte im Bereich Automotive große Endkundenprojekte gewinnen und bereits erste Lieferungen umsetzen. Darüber hinaus war eine deutliche Steigerung des Geschäfts mit Systemintegratoren zu spüren, was auf die allgemein anziehende wirtschaftliche Erholung schließen lässt. Mit seiner breiten regionalen Aufstellung und dem Fokus auf Wachstumsmärkte und -applikationen zum Ausbau der Mehrwert-Dienstleistungen sieht sich STEMMER IMAGING gut aufgestellt. Der Anstieg der Rohertragsquote auf 39,2 % unterstreicht, dass die Kunden diesen Mehrwert honorieren (Q1 2020: 36,9 %). Begünstigt wurde diese Entwicklung durch positive Einflüsse aus Währungskurseffekten beim Materialeinkauf, die erfreuliche Entwicklung margenstarker Regionen sowie einen günstigen Produktmix im ersten Quartal 2021.

Starkes operatives Ergebnis
Die überdurchschnittliche Bruttomargenentwicklung, die insgesamt verbesserte Kostenbasis sowie ein weiterhin geringes Niveau der sonstigen betrieblichen Aufwendungen wirkten sich positiv auf das operative Ergebnis (EBITDA) aus.
Das EBITDA konnte im ersten Quartal 2021 auf EUR 3,7 Mio. gesteigert werden und lag damit deutlich über dem Niveau des Vorjahres (Q1 2020: EUR 1,0 Mio.) sowie auch über dem Niveau des normalisierten EBITDA aus dem ersten Quartal 2019 (Q1 2019: EUR 3,1 Mio.).
Die Umsatzrendite (ROS) betrug in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres 11,7 % und konnte um 8,2 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahresquartal gesteigert werden. Sie lag damit bereits das zweite Quartal in Folge im Zielkorridor der Mittelfriststrategie von >10 %.

Ausblick 2021
Im Zusammenhang mit dem weiteren Verlauf der wirtschaftlichen Erholung bestehen nach wie vor Unsicherheiten. Diese betreffen sowohl die Entwicklung der Covid-19-Pandemie in den einzelnen Ländern als auch den weiteren Verlauf der angespannten globalen Verfügbarkeits- und Liefersituation bei Elektronikkomponenten und zunehmend auch bei optischen Sensoren. Aus heutiger Sicht sind daher nachteilige Einflüsse auf einen stärkeren Aufschwung innerhalb des Geschäftsjahres nicht auszuschließen.

Der Vorstand der STEMMER IMAGING AG hält aktuell an der am 24. März 2021 veröffentlichten Prognose fest und rechnet für das Geschäftsjahr 2021 mit einem Umsatz in einer Spanne von EUR 111 Mio. bis EUR 121 Mio. und mit einem EBITDA zwischen EUR 7,8 Mio. bis EUR 10,2 Mio. Der Vorstand erwartet Umsatz und EBITDA eher am oberen Ende der angegebenen Prognosebandbreite. Spätestens mit der Veröffentlichung der Halbjahreszahlen per 30. Juni wird der Vorstand ein Update zur Prognose geben.

"Wir sind stark in das Jahr gestartet und konnten den positiven Trend aus dem zweiten Halbjahr 2020 fortführen. Das erste Quartal war geprägt von einem deutlichen Anstieg bei Auftragseingang, Umsatz und EBITDA-Profitabilität. Zusätzlich haben wir von einer überdurchschnittlichen Bruttomargenentwicklung und der verbesserten Kostenbasis profitiert, die zu einem erfreulichen Ergebnis auf dem Niveau von 2019 geführt hat. Für den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres sehen wir uns trotz der nach wie vor bestehenden Marktunsicherheiten aufgrund der globalen Lieferengpässe gut aufgestellt. Wir sind optimistisch, dass wir für 2021 einen echten Erholungseffekt sehen werden und damit unseren Wachstumskurs weiter fortsetzen", so Arne Dehn, Vorstandsvorsitzender der STEMMER IMAGING AG.

Der Quartalsbericht der STEMMER IMAGING AG zum 31. März 2021 steht unter www.stemmer-imaging.com im Bereich Investoren als Download zur Verfügung.
 

Über STEMMER IMAGING:
STEMMER IMAGING ist ein international führender Anbieter von Bildverarbeitungstechnologie. Mit erfahrenen Spezialisten in Europa, Lateinamerika und Asien bietet das Unternehmen innovative Bildverarbeitungslösungen, umfassendes Know-how und hervorragenden Kundenservice.

Kunden schätzen STEMMER IMAGING als zuverlässigen Partner für maßgeschneiderte Lösungen. Dazu gehören Komponenten, die auf Wunsch vorkonfiguriert werden, Subsysteme, die den Zeit- und Arbeitsaufwand bei der Integration vertikaler Anwendungen reduzieren, sowie kundenspezifische Lösungen, die insbesondere OEMs einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen - alles basierend auf langjähriger Erfahrung und führenden Software-Tools wie der unternehmenseigenen Plattform "Common Vision Blox".

VISION.RIGHT.NOW. steht für den Anspruch von STEMMER IMAGING, Bildverarbeitung für alle Anwender einfach und leicht zugänglich zu machen und Kunden bei erstklassigen Lösungen zu unterstützen.

Kontakt:

STEMMER IMAGING AG
Arne Dehn
Vorstandsvorsitzender
Gutenbergstr. 9-13
82178 Puchheim
Tel.: +49 89 80902-196
ir@stemmer-imaging.com
www.stemmer-imaging.com



11.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: STEMMER IMAGING AG
Gutenbergstr. 9-13
82178 Puchheim
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 - 809020
E-Mail: ir@stemmer-imaging.com
Internet: www.stemmer-imaging.com
ISIN: DE000A2G9MZ9
WKN: A2G9MZ
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1194831

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1194831  11.05.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1194831&application_name=news&site_id=boersennews