STS Group AG bestellt Mathieu Purrey zum neuen Vorstand

DGAP-News: STS Group AG / Schlagwort(e): Personalie

STS Group AG bestellt Mathieu Purrey zum neuen Vorstand

08.07.2020 / 11:47

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

STS Group AG bestellt Mathieu Purrey zum neuen Vorstand

Hallbergmoos/München, 08. Juli 2020. Der Aufsichtsrat der STS Group AG

(ISIN: DE000A1TNU68), ein im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse

notierter weltweit tätiger Systemlieferant für die Automotive- und

Nutzfahrzeugindustrie, hat Mathieu Purrey mit Wirkung zum 03. Juli 2020 in

den Vorstand der Gesellschaft berufen. Herr Purrey folgt als Alleinvorstand

Andreas Becker nach.

"Wir freuen uns, in Mathieu Purrey einen kompetenten Nachfolger gefunden zu

haben, der über eine umfangreiche Erfahrung in verschiedenen

Führungsfunktionen der Automotive-Branche verfügt", sagt Dr. Wolf Cornelius,

Aufsichtsratsvorsitzender der STS Group AG.

Die zeitnahe Entscheidung ermöglicht einen raschen Übergang der

Unternehmensführung. Mit Mathieu Purrey gewinnt die STS Group einen

ausgewiesenen Branchenexperten. Herr Purrey kennt die STS Group aus eigener

Erfahrung und war im Jahr 2017 und 2018 für insgesamt neun Monate in einer

Übergangsphase als Chief Purchasing Officer (CPO) für sie tätig.

"Ich bedanke mich für das vom Aufsichtsrat entgegengebrachte Vertrauen.

Zunächst gilt es, die Situation sorgfältig zu analysieren, um maßvolle und

nachhaltige Entscheidungen in einem sehr herausfordernden Umfeld zu treffen

und die Liquidität der Gruppe sicherzustellen", sagt Mathieu Purrey.

Im Zuge der Coronavirus-Pandemie bedingten Entwicklung befindet sich die

Unternehmensgruppe in einem Umstrukturierungsprozess, der erhebliche

Kostensenkungsmaßnahmen verlangt. Neben den operativen Maßnahmen muss

weiterhin an der Sicherstellung der Liquidität gearbeitet werden. In

Frankreich konnten staatlich garantierte Darlehen eingeholt werden, ähnliche

Gespräche laufen für die Aktivitäten in Italien.

Über STS Group:

Die STS Group AG, www.sts.group (ISIN: DE000A1TNU68), ist ein führender

Systemlieferant für die Automotive-Industrie mit Fokus auf Lösungen im

Bereich Akustik, Thermik und Struktur. Sie beschäftigt weltweit mehr als

2.500 Mitarbeiter und hat im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 362,8 Mio.

EUR erzielt. Die STS Group ("STS") produziert und entwickelt in ihren

insgesamt 17 Werken und vier Entwicklungszentren in Frankreich, Italien,

Deutschland, Polen, Mexiko, Brasilien, China und künftig auch in den USA

Kunststoff- und Akustikkomponenten, wie z. B. feste und flexible Fahrzeug-

und Aerodynamikverkleidungen, geräusch- und vibrationsdämpfende Werkstoffe,

ganzheitliche Innenraum- und Außenverkleidungs-Systeme, wie auch Leichtbau-

und Batteriekomponenten für Elektrofahrzeuge. Als technologisch führend gilt

STS in der Herstellung von Akustik-Spezialprodukten, Kunststoff-Spritzguss

und Komponenten aus Verbundwerkstoffen (Sheet Molding Compound - SMC). STS

hat einen großen globalen Footprint mit Werken auf vier Kontinenten. Das

Kundenportfolio umfasst führende internationale Hersteller von

Nutzfahrzeugen, Pkw und Elektrofahrzeugen.

STS Group AG

Stefan Hummel

Head of Investor Relations

Zeppelinstrasse 4

85399 Hallbergmoos

+49 811 1244 9412

ir@sts.group

www.sts.group

Ansprechpartner Finanz- und Wirtschaftspresse

CROSS ALLIANCE communication GmbH

Susan Hoffmeister

+49 89 125 09 03-33

sh@crossalliance.de

www.crossalliance.de

08.07.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: STS Group AG

Zeppelinstraße 4

85399 Hallbergmoos

Deutschland

Telefon: +49 (0)811 124494 0

E-Mail: ir@sts.group

Internet: https://sts.group

ISIN: DE000A1TNU68

WKN: A1TNU6

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1089011

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1089011 08.07.2020