STS Group AG: Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand

DGAP-News: STS Group AG / Schlagwort(e): Personalie

STS Group AG: Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand

22.06.2020 / 09:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

STS Group AG: Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand

Hallbergmoos/München, 22. Juni 2020. Die STS Group AG (ISIN: DE000A1TNU68),

ein im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierter weltweit

tätiger Systemlieferant für die Automotive- und Nutzfahrzeugindustrie, gibt

Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand der Gesellschaft bekannt.

Die Herren Robin Laik, der bisherige Vorsitzende des Aufsichtsrats, und Dr.

Kristian Schleede, bisheriger stellvertretender Vorsitzender des

Aufsichtsrats, haben ihre Aufsichtsratsmandate mit Ablauf des 20. Juni 2020

niedergelegt. Dr. Bernd Maierhofer bleibt weiterhin als Mitglied des

Aufsichtsrats der STS Group bestehen. Robin Laik und Dr. Kristian Schleede

gehörten dem Aufsichtsrat der STS Group seit 2018 an. Robin Laik, als Chief

Executive Officer, und Dr. Kristian Schleede, als Chief Restructuring

Officer, möchten sich damit künftig auf ihre Tätigkeiten im Vorstand der

Mutares SE & CO. KGaA konzentrieren.

Andreas Becker, CEO der STS Group AG, dankt den bisherigen

Aufsichtsratsmitgliedern für ihr außerordentliches Engagement: "Ich bedanke

mich sehr herzlich für die stets gute und konstruktive Zusammenarbeit in den

beiden vergangenen Jahren mit Robin Laik und Dr. Kristian Schleede.

Insbesondere ihr Einsatz und Fachwissen haben die Entwicklung der STS Group

in einem herausfordernden Umfeld nach dem Börsengang im Jahr 2018

mitgeprägt. Als wesentliche Beteiligung der Mutares SE & Co. KGaA bleiben

wir Robin Laik und Dr. Kristian Schleede weiter eng verbunden."

Um die Beschlussfähigkeit des Gremiums bis zur Wahl der neuen

Aufsichtsratsmitglieder im Rahmen der ordentlichen Hauptversammlung am 14.

Juli 2020 zu gewährleisten, hat der Vorstand der STS Group AG die

gerichtliche Bestellung von Dr. Wolf Cornelius und Dr. Wolfgang

Lichtenwalder, LL.M. beantragt.

Auch im Vorstand gibt es Veränderungen. Der Vorstand Herr Patrick Oschust

ist zum 31. Mai 2020 ausgeschieden. Herr Dr. Ulrich Hauck (CFO) hat

ebenfalls sein Amt als Vorstandsmitglied der STS Group AG zum 20. Juni 2020

niedergelegt.

Herr Patrick Oschust wurde 2017 als Produktionsvorstand berufen. Unter

seiner Führung wurden die STS-Werke zusammengeführt, auf einheitliche

Standards umgestellt, Synergien gehoben und erfolgreich die Produktivität

gesteigert.

Dr. Ulrich Hauck übernahm in einer schwierigen Phase 2019 das

Vorstandsressort Finanzen und führte die Gruppe professionell durch das sehr

herausfordernde Corona-Umfeld. Herr Dr. Hauck hat die Reorganisation der STS

Gruppe maßgeblich mitgestaltet.

Der scheidende Aufsichtsratsvorsitzende Robin Laik dankt Herrn Dr. Hauck:

"Ich danke Herrn Dr. Hauck herzlich für seinen großen Einsatz und seine

Leistungen in einem äußerst herausfordernden Umfeld, insbesondere auch für

seine wertvollen Beiträge bei der tiefgreifenden Reorganisation der STS

Gruppe. Herr Dr. Hauck wird der Mutares Gruppe als Senior Advisor und im

Rahmen von Aufsichtsratstätigkeiten weiter verbunden bleiben."

Aufgrund des in 2020 verkleinerten Geschäftsumfangs, der damit verbundenen

Kostensenkungserfordernisse und der neuen dezentraleren Ausrichtung wird

zunächst kein Nachfolger für die beiden ausgeschiedenen Vorstände bestellt.

Die STS Group AG wird bis auf Weiteres vom CEO Andreas Becker als

Alleinvorstand geführt.

Über STS Group:

Die STS Group AG, www.sts.group (ISIN: DE000A1TNU68), ist ein führender

Systemlieferant für die Automotive-Industrie mit Fokus auf Lösungen im

Bereich Akustik, Thermik und Struktur. Sie beschäftigt weltweit mehr als

2.500 Mitarbeiter und hat im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 362,8 Mio.

EUR erzielt. Die STS Group ("STS") produziert und entwickelt in ihren

insgesamt 17 Werken und vier Entwicklungszentren in Frankreich, Italien,

Deutschland, Polen, Mexiko, Brasilien, China und künftig auch in den USA

Kunststoff- und Akustikkomponenten, wie z. B. feste und flexible Fahrzeug-

und Aerodynamikverkleidungen, geräusch- und vibrationsdämpfende Werkstoffe,

ganzheitliche Innenraum- und Außenverkleidungs-Systeme, wie auch Leichtbau-

und Batteriekomponenten für Elektrofahrzeuge. Als technologisch führend gilt

STS in der Herstellung von Akustik-Spezialprodukten, Kunststoff-Spritzguss

und Komponenten aus Verbundswerkstoffen (Sheet Molding Compound - SMC). STS

hat einen großen globalen Footprint mit Werken auf vier Kontinenten. Das

Kundenportfolio umfasst führende internationale Hersteller von

Nutzfahrzeugen, Pkw und Elektrofahrzeugen.

STS Group AG

Stefan Hummel

Head of Investor Relations

Zeppelinstrasse 4

85399 Hallbergmoos

+49 811 1244 9412

ir@sts.group

www.sts.group

Ansprechpartner Finanz- und Wirtschaftspresse

CROSS ALLIANCE communication GmbH

Susan Hoffmeister

+49 89 125 09 03 33

sh@crossalliance.de

22.06.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: STS Group AG

Zeppelinstraße 4

85399 Hallbergmoos

Deutschland

Telefon: +49 (0)811 124494 0

E-Mail: ir@sts.group

Internet: https://sts.group

ISIN: DE000A1TNU68

WKN: A1TNU6

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1075075

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1075075 22.06.2020