DGAP-News: TESVOLT GmbH / Schlagwort(e): Kooperation
TESVOLT GmbH: Tesvolt schließt Vereinbarung im Bereich Wasserstoff mit Umsatzpotenzial von 40 Mio. Euro

04.10.2021 / 11:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Pressemitteilung

Tesvolt schließt Vereinbarung im Bereich Wasserstoff mit Umsatzpotenzial von 40 Mio. Euro

- Größter Auftrag der Firmengeschichte

- Vereinbarung wird mit der Schaper Gruppe für Endkunden APEX Group im Rahmen einer Kooperation geschlossen

- Tesvolt Speicher und das von der Schaper Gruppe entwickelte Regelsystem SEnC sorgen für eine prozesssichere Stromversorgung der Wasserstoffelektrolyse

- Positionierung im Wachstumsmarkt Wasserstoff und Untermauerung des Wachstumspfads von Tesvolt

Wittenberg, 4. Oktober 2021 - Die Tesvolt GmbH, einer der weltweiten Technologieführer für Energiespeicherung im gewerblichen und industriellen Umfeld, hat eine Vereinbarung über den bisher größten Auftrag der Firmengeschichte abgeschlossen. Gemeinsam mit der Schaper Gruppe wird Tesvolt für den Endkunden APEX Group diverse Projekte im Bereich Wasserstoff umsetzen. Bis zum Jahr 2023 erwartet Tesvolt daraus ein Umsatzpotenzial in Höhe von 40 Mio. Euro. Tesvolt und die Schaper Gruppe kooperieren bereits seit 2018 und haben diese Partnerschaft zuletzt intensiviert. So entwickeln die strategischen Partner auch neue Konzepte für den Einsatz von Batteriespeichersystemen für ganzheitliche industrielle Anwendungen.

Tesvolt liefert für die Wasserstoffprojekte entsprechende Energiespeicherlösungen, die für den Prozess der Wasserstofferzeugung von hoher Relevanz sind. Die Schaper Gruppe ist als Kooperationspartner für Engineering und Implementierung der übergeordneten Steuer- und Regeltechnik sowie die energetische Einbindung in Kundenanlagen verantwortlich. Der international tätige Endkunde APEX Group mit Sitz in Rostock realisiert maßgeschneiderte Projekte im Bereich Wasserstoff. Dabei betreibt, baut und plant APEX Anlagen zur Wasserstoffgewinnung, Speicherung und Verarbeitung. Mit dem selbst hergestellten Wasserstoff sorgt APEX für eine klimaneutrale Stromerzeugung, die u.a. im industriellen Bereich zum Einsatz kommt. Um grünen Wasserstoff erzeugen zu können, ist die Aufspaltung von Wasser durch die Elektrolyse notwendig. Hierbei wird Energie aus regenerativen Quellen, wie z.B. Solarenergie, verwendet. Damit die Stromversorgung beim Elektrolyseprozess durchgehend gewährleistet bleibt, werden die leistungsstarken Energiespeicher von Tesvolt eingesetzt. Dies ist insbesondere in Zeiten wichtig, in denen z.B. keine ausreichende Sonnenenergie zur Verfügung steht. Die Energiespeicher in Verbindung mit dem Regelsystem SEnC verlängern somit auch die Lebensdauer der Elektrolyse.

Die für die APEX Wasserstoffprojekte ab dem Jahr 2022 eingesetzten Tesvolt-Speicher sollen zunächst eine Kapazität in Summe von bis zu 40 Megawattstunden haben. Im Jahr 2023 soll die gesamtheitliche Kapazität um weitere 60 Megawattstunden aufgestockt werden. Eine ähnliche Entwicklung wird auch im Jahr 2024 erwartet.

Tesvolt hat mit der Vereinbarung einen wichtigen Grundstein gelegt, um sich im Zukunftsmarkt Wasserstoff zu positionieren. Damit setzt Tesvolt seinen strategischen Wachstumskurs weiter fort.

Daniel Hannemann, Mit-Gründer und kaufmännischer Geschäftsführer von Tesvolt: "Das aktuelle Projekt mit einem Umsatzpotenzial von 40 Mio. Euro untermauert unsere Erfolgsstory. Durch diesen Meilenstein sind wir auf einem richtungsweisenden Weg, einen wesentlichen Beitrag zur komplexen Energiewende zu leisten. Wasserstoff ist für die globale Energiewende unabdingbar. Unserem Ziel, klimaneutrale Energie überall auf der Welt anbieten zu können, kommen wir damit näher. Wir sind stolz, zusammen mit unserem etablierten Partner Schaper sowie dem Kunden APEX dieses wichtige Projekt realisieren zu können."

Hermann Huss, Inhaber und Geschäftsführer der Schaper Gruppe: "Bereits seit fast drei Jahren arbeiten wir mit Tesvolt in verschiedenen Projekten intensiv zusammen und sind von der Qualität der Tesvolt-Batteriespeicher ausnahmslos überzeugt. Insbesondere der Wirkungsgrad und die Lebensdauer der Batteriezellen von Tesvolt sind ausgezeichnet im Vergleich zu anderen Herstellern. Nicht nur für die Wasserstoffprojekte eignen sich die Batteriespeicherlösungen von Tesvolt deshalb hervorragend."

Über Tesvolt

Tesvolt hat sich auf Batteriespeicher für Gewerbe und Industrie spezialisiert. Das innovative Unternehmen produziert intelligente Lithiumstromspeicher mit prismatischen Batteriezellen von Samsung SDI auf Nickel-Mangan-Cobalt-Oxide-Basis. Tesvolt fertigt seine Gewerbespeicherlösungen in Serie in der ersten Gigafactory für gewerbliche Batteriespeicher Europas am Standort Wittenberg und liefert sie in alle Welt. Über 2.200 Speicherprojekte hat Tesvolt bereits verwirklicht und beschäftigt über 100 Mitarbeiter. Das junge Unternehmen hat bereits mehrere Auszeichnungen erhalten, u.a. den Deutschen Gründerpreis in der Kategorie "Aufsteiger", den Innovationspreis "TOP 100" und den internationalen Award für ländliche Elektrifizierung (ARE).

www.tesvolt.com

Über Schaper Gruppe

Die Schaper Gruppe entwickelt komplexe Energieversorgungssysteme und setzt diese Projekte bei Kunden vollumfänglich um. Die Schaper Gruppe hat individuelle Lösungen entwickelt, die vorzugsweise in Containern aufgebaut werden.
Das eigens durch die Schaper Gruppe entwickelte Steuerungs- und Regelsystem SEnC implementiert Erzeugungsanlagen, Speichersysteme und Bezugsanlagen zu einer innovativen und für den Endkunden individuellen Energielösung und hat fast für jede Anwendung eine passende Lösung.
Die Schaper Gruppe ist seit 2018 der KBW Technologie AG angeschlossen, die KBW Technologie AG ist eine eigentümergeführte, mittelständige Aktiengesellschaft.

www.schaper-herford.de
www.kbwag.de

Kontakt

edicto GmbH
Dr. Sönke Knop/ Svenja Liebig
Tel. +49 (0)69-90550551
E-Mail: Tesvolt@edicto.de



04.10.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: TESVOLT GmbH
Am Heideberg 31
06886 Lutherstadt Wittenberg
Deutschland
Telefon: +49 3491 8797 100
Fax: +49 3491 8797 102
E-Mail: info@tesvolt.com
Internet: https://www.tesvolt.com/de/
EQS News ID: 1237601

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1237601  04.10.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1237601&application_name=news&site_id=boersennews