The NAGA Group AG kündigt Challenger-Bank Projekt NAGA Pay an. NAGA China und NAGA Pro starten, angetrieben von starken April- Zahlen.

DGAP-News: The NAGA Group AG / Schlagwort(e): Monatszahlen/Produkteinführung

The NAGA Group AG kündigt Challenger-Bank Projekt NAGA Pay an. NAGA China

und NAGA Pro starten, angetrieben von starken April- Zahlen.

20.05.2020 / 13:55

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

* Das Challenger-Bank Projekt NAGA PAY startet zu Q4 2020

* Plattform-Tool NAGA Pro gestartet

* Starker April mit EUR 2,2 Mio. Umsatz, bei rund EUR 0,6 Mio. Nettogewinn

* Erste Trades des China Projekts abgewickelt

Hamburg, 20.05.2020 - Die NAGA Gruppe setzt das hohe Wachstumstempo fort und

kündigt neue Projekte an.

Mit NAGA Pay bringt NAGA eine eigene Challenger-Bank App auf den Markt,

welche zum ersten Mal mobiles Banking, Trading, Social Trading und

Kryptowährungshandel miteinander vereint.

"NAGA Pay ist ein ambitioniertes Projekt mit großem Wachstumspotenzial. In

den letzten Jahren haben wir viel Erfahrung im Aufbau einer

Echtzeit-Handelsplattform mit klarem Monetarisierungsmodell über

verschiedenste Assetklassen sammeln können. Unsere Trading-App sowie unsere

Kryptowährungsplattform haben Millionen von Transaktionen abgewickelt.

Parallel ist unser Angebot NAGA Card, welches unseren Kunden eine Prepaid

Mastercard und ein europäisches IBAN Konto bietet, immer stärker gewachsen.

Ebenfalls haben wir Projekte im Multi-Milliarden Markt des NEO-Bankings /

der Challenger-Banken sehr genau verfolgt und haben alle Voraussetzungen

geschaffen, um Teil dieses Segments zu werden. Folglich haben wir

beschlossen, unsere gesamte Expertise in NAGA Pay zu vereinen und entwickeln

derzeit eine Super-App rund um Mobile Banking und Investing. Der Einstieg in

das Payment-Vertical

untermauert den FinTech-Charakter unseres Unternehmens und wird uns neue

Kundenakquise- und Wachstumsmöglichkeiten bieten, ohne dass wir unseren

Fokus auf das Kerngeschäft verlieren", sagt Benjamin Bilski, Gründer und

Vorstandsvorsitzender der The NAGA Group AG.

NAGA Pay wird zu Beginn des vierten Quartals 2020 als separate native iOS-

und Android App auf den Markt kommen. Die App vereint das Angebot einer

Prepaid Kreditkarte, eines europäischen IBAN-Bankkontos mit Limits von bis

zu EUR 200.000 pro Jahr und kompletten Banking-Funktionen, wie z.B.

SEPA-Transfers. Neben Echtzeit Geld-Transfers und Money-Management können

NAGA-Kunden über 400 Aktientitel von neun globalen Börsenplätzen

gebührenfrei handeln, sowie andere Top-Trader mit einem Klick kopieren.

Komplettiert wird das Angebot mit der Integration der NAGA Wallet sowie

NAGAX, sodass Kunden mit NAGA Pay physische Kryptowährungen kaufen und

verkaufen und blockchain-basierte Ein- und Auszahlungen tätigen können.

Für weitere Informationen und zur Anmeldung für die NAGA Pay Warteliste

wurde naga.com/pay eingerichtet.

Als weiteres Wachstums-Projekt ist NAGA Pro gestartet. NAGA Pro richtet sich

gezielt an Nutzer, die bereits eine eigene Tradingcommunity leiten, eine

Karriere als Profi-Trader anstreben oder ein Geschäftsmodell im Trading

aufbauen möchten. NAGA bietet NAGA Pro Nutzern bei Erfüllen bestimmter

Kriterien eine Basis-Monatsvergütung sowie ein lukratives Performance-Paket

an und kreiert damit ein einzigartiges "Digital-Influencer"- Modell.

"NAGA Pro ist für uns ein Wachstumskatalysator. Durch das hohe Investment in

unsere eigene Tradingplattform und die Zusammenarbeit mit 600.000 Nutzern

sowie 1.500 Partnern/Affiliates haben wir verstanden, was die Bedürfnisse

der Nutzer aber auch der professionellen Trader, Ausbilder und Betreiber im

Bereich Trading & Investing sind. Ich sehe dies als eine leichte Anpassung

von Geschäftsmodell und Positionierung. Anstatt sich in den sehr teuren und

"innovationslosen" Vermarktungs-Kampf um Retail-Kunden zu stürzen, wollen

wir fokussiert unser Technologieangebot nutzen, indem wir Personen bzw.

Unternehmern eine Plattform für das eigene Wachstum anbieten, um auf diese

Weise gemeinsam zu wachsen. Sprich: NAGA Pro ist ein Tool für Trader, Profis

und für Geschäftsmodelle rund um Trading, die ihre Community/Follower

mitbringen bzw. aufbauen. Damit werden wir uns klar vom Wettbewerb abgrenzen

und unseren Vermarktungs- & Salesfokus dahingehend ausbauen", kommentiert

Bilski zum Start des Programms.

Das NAGA Pro Modell ist bereits erfolgreich gelebte Praxis bei NAGA. Mit

Pilotprojekten in Asien und in Polen, welche zu Beginn des Jahres gestartet

sind, werden bereits über 30 % des Gesamtumsatzes generiert.

"Unser Alleinstellungsmerkmal als die innovativste und nutzerfreundlichste

Plattform im Markt wird mit NAGA Pro untermauert. Der Proof of Concept wurde

geliefert. Wir sehen uns daher in der hocherfreulichen Situation, einen

"Platform-as-a-Service", oder wie unsere Partner so schön sagen - "Das

Uber-Modell fürs Investieren" - anbieten zu können, welches sich an die

Betreiber richtet und nicht nur an den Endverbraucher", ergänzt Benjamin

Bilski.

Weitere Informationen zu NAGA Pro finden sich auf der eigens eingerichteten

Website naga.com/pro.

Abschließend berichtet die Gesellschaft über das vorläufige Ergebnis des

Monats April und den Start des Projekts in China.

Im April konnte NAGA einen Umsatz von rund EUR 2,2 Mio. und einen vorläufigen

Nettogewinn von rund EUR 0,6 Mio. erzielen und damit das starke Wachstum des

ersten Quartals 2020 fortsetzen, in welchem insgesamt Umsatzerlöse von EUR 7,0

Mio. sowie ein Nettogewinn von

EUR 2,1 Mio. generiert worden waren. Zudem wurde im April eine neue

Rekordanzahl von Anmeldungen verzeichnet, die als Fundament für das weitere

Wachstum anzusehen sind. Im Laufe des Monats Mai wurden die ersten

Transaktionen des NAGA China Projektes abgewickelt, sodass das Management

weiteres starkes Wachstum im Laufe des Q3 und besonders des Q4 erwartet.

"Wir sind voll auf Wachstumskurs, wir wollen das Momentum hochhalten und

weiter zeigen, wieviel Potenzial in dieser einzigartigen Plattform und

unserem Geschäftsmodell stecken. Zudem wird der Fokus in den nächsten Monate

auf der Optimierung der Akquisekosten, dem nachhaltigen Aufbau unserer

Community und vor allem neuem Personal liegen, da wir gerade rund 30 neue

offene Positionen ausgeschrieben haben", sagt Benjamin Bilski abschließend.

Über NAGA

NAGA ist ein innovatives Fintech-Unternehmen, das mit seiner sozialen

Handelsplattform persönliche Finanzgeschäfte und Investitionen nahtlos

miteinander verbindet. Die unternehmenseigene Plattform bietet eine Reihe

von Produkten an, die vom Aktienhandel, über Kapitalanlagen und

Krypto-Währungen bis hin zu einer physischen Mastercard reichen. Zusätzlich

ermöglicht die Plattform einen Austausch mit anderen Händlern, liefert

relevante Informationen im Feed sowie Autokopierfunktionen für die Trades

erfolgreicher Mitglieder. NAGA ist eine synergistische Gesamtlösung, die

leicht zugänglich und inklusiv ist. Sie liefert eine verbesserte Grundlage,

um zu handeln, zu investieren, sich zu vernetzen, zu verdienen und zu

bezahlen. Dies gilt sowohl für Fiat- als auch für Krypto-Produkte.

20.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: The NAGA Group AG

Hohe Bleichen 12

20354 Hamburg

Deutschland

E-Mail: info@naga.com

Internet: www.naga.com

ISIN: DE000A161NR7

WKN: A161NR

Indizes: Scale 30

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale),

Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1052143

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1052143 20.05.2020