DGAP-News: Varengold Bank AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Sonstiges
Varengold Bank AG: Starke Performance lässt auch in Q3 nicht nach

10.11.2020 / 13:13
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


  • EBT trotz Pandemie und Risikovorsorge 28% höher als im Vergleichszeitraum
  • Gesteigerte Provisionserträge erweisen sich erneut als zentraler Ergebnistreiber
  • Vorstand beschließt Ausschüttung von COVID-19 Bonus an Mitarbeiter*innen


Hamburg, 10.11.2020 - Für die Varengold Bank AG war das Geschäftsjahr 2019 das erfolgreichste der Firmengeschichte und auch in der ersten Hälfte seines 25. Jubiläumsjahres lieferte das Hamburger Kreditinstitut trotz Pandemie ein sehr erfreuliches Ergebnis auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums ab. Nun zeigt sich: auch im 3. Quartal 2020 hat die starke Performance nicht nachgelassen.

Erneut erwiesen sich die Provisionserträge, die von EUR 9,3 Mio. auf EUR 13,5 Mio. gesteigert werden konnten und in erster Linie auf Kredit- und Zahlungsverkehrsleistungen im Kerngeschäftsfeld Commercial Banking zurückzuführen sind, als wesentlicher Treiber eines gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund EUR 3,5 Mio. gesteigerten Ertrags.

In Anbetracht der anhaltenden Unwägbarkeiten der Pandemie wird die Varengold Bank die Ertragssteigerung wieder im Wesentlichen für die Risikovorsorge verwenden. Dennoch bleibt der EBT bis zum Ende des 3. Quartals mit EUR 2.849.205 um 28% über dem der Vergleichsperiode (EUR 2.232.083).

Angesichts der fortgesetzten Ergebnisstärke der Varengold Bank unter besonders schwierigen Umständen, hat sich der Vorstand zur Ausschüttung eines COVID-19 Bonus zum Ende des Jahres entschlossen. Je nach Art der Anstellung und Dauer der Betriebszugehörigkeit kommen die Mitarbeiter*innen in den Genuss einer Zahlung von bis zu EUR 1.500. Dank einer entsprechenden Regelung des Bundesfinanzministeriums bleibt der Bonus innerhalb Deutschlands steuerfrei. Vorstandsmitglied Dr. Bernhard Fuhrmann kommentiert die Entscheidung wie folgt:
"Ich bin sehr stolz auf die Leistungsfähigkeit unseres Teams während der Pandemie. Arbeit im Home-Office bedeutet nicht automatisch eine Erleichterung. Stattdessen sahen sich viele unserer Mitarbeiter*innen zuhause mit neuen Herausforderungen konfrontiert, sei es die Einrichtung eines geeigneten Arbeitsplatzes oder die Neuorganisation des Familienlebens. Andere wiederum haben sich tagtäglich einem höheren Risiko ausgesetzt und sich auf den Weg ins Büro gemacht, um dort essenzielle Prozesse am Laufen zu halten. Genau das verstehen wir bei Varengold unter "die Extrameile gehen". Diese spezielle Extrameile werden wir nun extra vergüten."
 

Disclaimer

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zurzeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Die Varengold Bank AG übernimmt keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.


Kontakt:
Frau Sanja Schultz-Szabo (Head of Corporate Development)


10.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Varengold Bank AG
Große Elbstraße 14
22767 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 / 668649-0
Fax: +49 (0)40 / 668649-49
E-Mail: investorrelations@varengold.de
Internet: www.varengold.de
ISIN: DE0005479307
WKN: 547930
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München, Stuttgart
EQS News ID: 1146951

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1146951  10.11.2020 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1146951&application_name=news&site_id=boersennews