DGAP-News: WEG Bank AG / Schlagwort(e): Kryptowährung / Blockchain/Strategische Unternehmensentscheidung
WEG Bank AG: Durchbruch bei der Tokenisierung von Eigenkapital: WEG Bank AG begibt neue Aktien als „Blockchain Listed Shares'. BaFin genehmigt Wertpapierprospekt.

03.08.2021 / 10:31
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


"Auf die Veröffentlichung dieser Unternehmensnachricht haben wir uns lange gefreut!", sagt Matthias von Hauff, CEO der TEN31 Bank. Als erste Gesellschaft in der Geschichte der deutschen Finanzindustrie stellt die Bank ihr Aktienregister komplett auf Blockchain-Technologie um. Darüber hinaus hat die Bank einen weiteren Grund zum Feiern: Die BaFin hat den damit verbundenen Wertpapierprospekt der Bank für ein öffentliches Fundraising genehmigt. In Kürze werden private Anleger Anteile an dem dynamisch wachsenden Bankhaus erwerben können.

Voraussichtlich ab Oktober 2021 wird die Bank 2.830.000 junge Aktien ausgeben und somit Eigenkapital und Rücklagen für das weitere erfolgreiche Wachstum sammeln. Weitere Details zum Angebot der Aktien wird die Bank in Kürze veröffentlichen.

Die Bank hat die Idee eines Aktienregisters auf DLT Basis "Blockchain Listed Shares" getauft, kurz: BLS. Die Besonderheit an dieser innovativen Lösung ist, dass der Eintrag auf der Blockchain der tatsächliche Eigentumsnachweis in Bezug auf die jeweilige Aktie ist. BLS ist die erste Blockchain-basierte Technologie, die einem Anleger einen direkten Zugriff auf die gehaltenen Aktien gibt. Dies ermöglicht ein weit höheres Maß an Rechtssicherheit als dies bei herkömmlichen Verfahren der Tokenisierung möglich gewesen wäre.

Generell gilt: Jede Gesellschaft, deren Kapital auf Namensaktien basiert, muss grundsätzlich ein Aktienregister führen. Ein solches Register bietet die erforderliche Transparenz und den Nachweis über das Eigentum an den Aktien des Unternehmens. Dieses Register ist zwingend vor Manipulation oder Datenverlust zu schützen. Traditionell wird ein Register in einer klassischen Datenbank geführt. Hier hat die TEN31 Bank angesetzt und einmal mehr Pionierarbeit geleistet. Bei "Blockchain Listed Shares" können alle Aktionen voll digital ausgeführt werden, die den Besitz und die Übertragung von Aktien festhalten bzw. erfordern.

Durch die Führung des Aktienregisters auf einer Blockchain nutzt die Bank einige der wichtigsten Vorteile dieser neuen Technologie: Transparenz, Unmittelbarkeit, Überprüfbarkeit, Zensurresistenz und Datensicherheit.

"Mit der Billigung des Prospekts hat die BaFin zukunftsorientiert gehandelt und entschieden. Dem Appell, dass Banken innovativer werden müssen, sind wir damit gefolgt und haben mit unserem Prospekt ein Stück deutsche Finanzgeschichte geschrieben", sagt Matthias von Hauff mit einem gewissen Stolz. "Der Vorteil der BLS-Technologie geht weit über die bloße Datenspeicherung des Aktionärsregisters hinaus: Sobald der Sekundärhandel möglich ist, eröffnet die Technologie jedem Unternehmen die Möglichkeit, den Handel seiner Aktien an einer Krypto-Börse zu tätigen, wodurch Investitionen in das Unternehmen der Masse zugänglich gemacht werden. Insbesondere für mittelständische Unternehmen hilft diese Finanzierungsform enorm, da Aktien plötzlich weltweit verfügbar gemacht werden könnten, ohne eine komplexe und kostspielige interne Infrastruktur unterhalten zu müssen."

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf oder die Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots dar, noch darf ein Verkauf des geistigen Eigentums in einem Staat stattfinden, in dem ein solches Angebot, eine Aufforderung oder ein Verkauf rechtswidrig wäre.

Über TEN31 Bank
TEN31 Bank ist die FinTech-Sparte der WEG Bank AG. Das regulierte Institut aus München verfolgt eine klare Mission: Die Verwendbarkeit von digitalen Werten und Währungen im Alltag zu fördern. Hierbei liegt der Fokus insbesondere darauf, Bankdienstleistungen im innovativen Zahlungsverkehr anzubieten. Die TEN31 Bank versteht sich als Brücke zwischen konventionellem Banking und der Blockchain-Welt.



03.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


1220641  03.08.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1220641&application_name=news&site_id=boersennews