DGAP Stimmrechtsmitteilung: Heidelberg Pharma AG
Heidelberg Pharma AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

22.10.2021 / 10:04
Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Folgendes wurde uns gemäß § 43 Abs. 1 WpHG am 19.10.21 mitgeteilt:

1. Der Stimmrechtsanteil der DH-Assets GmbH & Co. KG, Opelstraße 28, 68789 St. Leon-Rot, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Mannheim unter HRA 705283, und der DH Verwaltungs GmbH, Opelstraße 28, 68789 St. Leon-Rot, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Mannheim unter HRB 724870, an der Heidelberg Pharma AG hat am 23. September 2021 jeweils die Schwellen von 10 %, 15 %, 20 %, 25 %, 30 % und 50 % überschritten,

2. der Stimmrechtsanteil der DH-LT-Investments GmbH, Opelstraße 28, 68789 St. Leon-Rot, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Mannheim unter HRB 732866, der DHFS II Holding GmbH & Co. KG, Opelstraße 28, 68789 St. Leon-Rot, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Mannheim unter HRA 710273, und der DHFS II Verwaltungs GmbH, Opelstraße 28, 68789 St. Leon-Rot, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Mannheim unter HRB 740598, an der Heidelberg Pharma AG hat am 23. September 2021 jeweils die Schwellen von 10 %, 15 %, 20 % und 25 % überschritten und

3. der Stimmrechtsanteil der Dietmar Hopp zweite Familienstiftung mit dem Gründungssitz in Vaduz, Liechtenstein, Verwaltungssitz in Opelstraße 28, 68789 St. Leon-Rot, Registernummer FL-0002.667.175-5 des Amts für Justiz des Fürstentums Liechtenstein, an der Heidelberg Pharma AG hat am 26. September 2021 die Schwellen von 10 %, 15 %, 20 % und 25 % überschritten.

Vor diesem Hintergrund wurde von

- der DH-Assets GmbH & Co. KG,
- der DH Verwaltungs GmbH,
- der DH-LT-Investments GmbH,
- der DHFS II Holding GmbH & Co. KG,
- der DHFS II Verwaltungs GmbH sowie
- der Dietmar Hopp Zweite Familienstiftung,

erklärt, dass die Mitteilungspflichtigen jeweils

1. ein langfristiges strategisches Engagement beim Emittenten anstreben und nicht an der Erzielung kurzfristiger Handelsgewinne interessiert sind,

2. derzeit keine konkreten Pläne haben, innerhalb der nächsten zwölf Monate weitere Stimmrechte durch Erwerb oder auf sonstige Weise zu erlangen, aber grundsätzlich an einer Weiterentwicklung des Emittenten interessiert sind, weshalb sie sich bietende strategische Optionen, die das Unternehmen und/oder seine Produkte und Produktkandidaten betreffen, prüfen und dabei gegebenenfalls auch Änderungen der eigenen Beteiligung sowie - im Falle sich bietender Gelegenheiten - gegebenenfalls auch Zukäufe abwägen werden,

3. die mit der gemeldeten Beteiligung verbundenen Einflussnahmemöglichkeiten auf die Besetzung von Verwaltungs-, Leitungs- und Aufsichtsorganen des Emittenten wahrnehmen möchten,

4. derzeit keine wesentliche Änderung der Kapitalstruktur der Gesellschaft, insbesondere im Hinblick auf das Verhältnis von Eigen- und Fremdfinanzierung und die Dividendenpolitik, anstreben, wobei auch hier gilt, dass sie grundsätzlich an einer Weiterentwicklung des Emittenten interessiert sind, weshalb sie sich bietende strategische Optionen, die das Unternehmen und/oder seine Produkte und Produktkandidaten betreffen, prüfen und dabei gegebenenfalls auch Änderungen der Kapitalstruktur abwägen werden,

5. und dass der Erwerb der Stimmrechte durch Eigenmittel finanziert wurde.



22.10.2021 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Heidelberg Pharma AG
Gregor-Mendel-Str. 22
68526 Ladenburg
Deutschland
Internet: www.heidelberg-pharma.com

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1242809  22.10.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1242809&application_name=news&site_id=boersennews