DGAP Stimmrechtsmitteilung: Schaltbau Holding AG
Schaltbau Holding AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

04.06.2021 / 21:00
Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Bezugnehmend auf die Mitteilung gemäß § 43 Abs. 1 S. 2 WpHG vom 26. Oktober 2020 sowie die Stimmrechtsmitteilungen nach §§ 33, 34 WpHG der
1. Luxunion S.A., Foyer Finance S.A., Luxempart S.A., Leudelange, Luxemburg, (zu-sammen 'Luxempart');
2. Hans-Jakob Zimmermann, Düsseldorf, und Dr. Johannes Zimmermann, Düsseldorf, so-wie der
3. Elrena GmbH, Basel, Schweiz.
haben uns die unter Ziff. 1 bis 3 genannten Personen am 3. Juni 2021 gemäß § 43 Abs. 1 Satz 2 WpHG folgendes mitgeteilt:

Die unter Ziff. 1 bis 3 genannten Parteien (gemeinsam die 'Mitteilenden') haben sich zur Abstimmung ihres Verhaltens als Aktionäre der Schaltbau Holding AG, insbesondere zur gemeinsamen Ausübung von Stimmrechten aus ihren Aktien, zusammengeschlossen (sog. 'AiC-Konsortium').

Das AiC-Konsortium hat die Gesellschaft aktiv im Rahmen der Platzierung der im April 2021 ausgegebenen Wandelschuldverschreibung unterstützt. Mit der Wandlung der Schuldverschreibung in Bezugsrechtsaktien der Schaltbau Holding AG durch die Luxempart S.A. sowie die Familie Zimmermann ist der Bestand der von den Mitteilenden gehaltenen und ihnen zugerechneten Aktien am 11. Mai 2021 über die Schwelle von 25 % gestiegen. Diese Überschreitung löst formell eine neue Mitteilungspflicht nach § 43 Abs. 1 Satz 2 WpHG über die mit einer Beteiligung verbundenen Ziele aus. Auch wenn sich die Ziele der Mitteilenden sowie die Unterstützung der Gesellschaft durch das AiC-Konsortium seit der letzten Mitteilung am 26. Oktober 2020 nicht geändert haben, teilen wir rein vorsorglich Namens und in Vollmacht der Mitteilenden gemäß § 43 Abs. 1 Satz 2 WpHG Folgendes mit:

1. Aktualisierung der Mitteilung vom 26. Oktober 2020
a) Die Investition dient weiterhin der Umsetzung strategischer Ziele sowie der Erzielung von Handelsgewinnen.
b) Die Mitteilenden schließen nicht aus, in Abhängigkeit von der Markt- und Unternehmensentwicklung weitere Stimmrechte zu erwerben.
c) Die Mitteilenden streben grundsätzlich an, die Gesellschaft bei der Besetzung von Organpositionen durch ihren Einfluss zu unterstützen und den Aufsichtsrat weiterhin langfristig zur Förderung eines aktiven unternehmerischen Ansatzes zu stärken.
d) Die Mitteilenden streben weiterhin an, Einfluss auf die Kapitalstruktur der Gesellschaft, insbesondere auf das Verhältnis von Eigen- und Fremdmittelfinanzierung sowie auf die Dividendenpolitik zu nehmen. Insbesondere beabsichtigen die Mitteilenden, auf eine nachhaltige signifikante Verbesserung der Kapitaleffizienz der Emittentin im Sinne einer wertorientierten Unternehmensführung hinzuwirken.

2. Herkunft der verwendeten Mittel gem. § 43 Abs. 1 S. 4 WpHG
Ergänzend teilen wir mit, dass der jeweilige Erwerb der Wandelschuldverschreibungen durch die Luxempart S.A. sowie die Familie Zimmermann, deren Wandlung zum Zugang von Stimmrechten zum Bestand des Konsortiums geführt hat, unter Einsatz von Eigenmitteln erfolgte.


04.06.2021 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Schaltbau Holding AG
Hollerithstraße 5
81829 München
Deutschland
Internet: www.schaltbaugroup.de

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1204412  04.06.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1204412&application_name=news&site_id=boersennews