Es gibt zugegebenermaßen so manche DAX-Aktie, die man jetzt auf dem Radar haben kann. Viel günstige Qualität ist vorhanden. Dividende oder auch Wachstum? Eine Menge Anteilsscheine können ein preiswertes Bewertungsmaß bieten.

Allerdings ist Vonovia (WKN: A1ML7J) eine DAX-Aktie, die diese Woche besonders interessant ist. Warum? Einfach gesagt: Das Management legt am 18. März dieses Jahres den Geschäftsbericht für 2021 vor. Aber insbesondere die Details dürften relevant sein. Hier sind die drei Faktoren, die ich besonders ins Visier nehme.

DAX-Aktie Vonovia: Alles um die Funds from Operations!

Zunächst einmal sind die Funds from Operations bei der DAX-Aktie Vonovia relevant, wenn das Management noch in dieser Woche ein Quartalszahlenwerk vorlegt. Zur Erinnerung: Dieser Wert, die in Kurzform als FFO bezeichnet wird, ist ein besserer Indikator für den operativen Erfolg als der Nettogewinn. Wertveränderungen im Portfolio werden hier ausgeklammert.

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2021 hat es ein Wachstum von knapp über 10 % bei diesem Wert und auf Basis jeder einzelnen Aktie gegeben. Das zeigt, dass Vonovia weiterhin auf einem moderaten Wachstumskurs ist. Mit dem Fokus auf Wohnimmobilien ist eine defensive Klasse vorhanden. Bei einem aktuellen Aktienkurs von ca. 45 Euro kann das 2021er-Kurs-FFO-Verhältnis bei ca. 17 liegen. Das ist vergleichsweise moderat.

Bei der DAX-Aktie Vonovia besteht somit das Potenzial, dass wir eine qualitative Wohnimmobilienaktie zu einer moderaten Bewertung erhalten. Aber das Jahr 2021 ist vielleicht bereits eingepreist.

Die Prognose für das Jahr 2022

Ebenfalls relevant ist bei der DAX-Aktie die Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2022. Kleiner Spoiler: Das Wachstum von Vonovia sollte sich bei den Funds from Operations je Aktie weiter fortsetzen. Aber nicht nur das. Idealerweise sollte es erneut ein Wachstum bei den Funds from Operations je Aktie in einer ähnlichen Größenordnung geben.

Eine relevante Frage ist bei Vonovia stets: Warum soll das Wachstum weitergehen? In diesem Jahr können wir sagen: Durch den Zukauf der Deutsche Wohnen gibt es einen sehr klaren Treiber. Mit einem Wachstum, das oberhalb der Verwässerung liegt, kann das die Basis sein, damit sich die Vonovia-Aktie weiter verbilligt im Geschäftsjahr 2022.

DAX-Aktie Vonovia: Die Dividende

Zu guter Letzt ist bei der DAX-Aktie Vonovia die Dividende relevant. Das Management verkündete zuletzt, im Geschäftsbericht die neuen Pläne auch hinsichtlich der Ausschüttungssumme je Aktie zu veröffentlichen. Mit einem zuletzt beispielhaften Lauf starker und jährlich erhöhter Dividenden ist die Historie ein guter Indikator für weiteres Dividendenwachstum.

Natürlich ist das noch eine Überraschung. Vielleicht fällt das Dividendenwachstum im Jahr 2021 nicht allzu hoch aus, der Zukauf der Deutsche Wohnen möchte schließlich finanziert werden. Aber: Mit einem moderaten Wachstum und ca. 3,75 % Dividendenrendite wäre die Bewertung attraktiv.

Der Artikel Die 1 DAX-Aktie, die du diese Woche auf deinem Radar haben solltest ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Vonovia. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen