Liebe Leser, die Alstom-Aktie kämpft zum Start in den heutigen Handelstag mit Abschlägen von knapp 2 Prozent. Und das, obwohl der Konzern erst vor wenigen Tagen eine Hammer-Meldung publizierte. Demnach hat Alstom einen Deal mit einem Staatsunternehmen aus Norwegen eingetütet. Das Besondere dabei: Weitere Aufträge könnten folgen. Somit sinkt auch die Barriere für weitere Deals in nordischen Ländern. [...]


Quelle: Finanztrends.de


Jetzt den vollständigen Artikel lesen