Liebe Leser, Oracle hat erneut für Aufsehen gesorgt. Zuletzt hat das Unternehmen bestätigt, dass man die Preise aufgrund „hoher Inflation“ anpassen müsse. Demnach werden die laufenden Software-Wartungs-Verträge jährlich um 8 Prozent teurer, wobei die Neukunden-Verträge eine 9-prozentige Preissteigerung beinhalten sollen. Darauf reagieren einige Kunden verärgert. Allerdings nicht die Oracle-Aktie: Diese blickt auf eine Monatsperformance von 0,3 Prozent zurück. [...]


Quelle: Finanztrends.de


Jetzt den vollständigen Artikel lesen