Als Mitglied der Arbeitsgruppe Finanzen und Haushalt war Florian Toncar (FDP) bei den Koalitionsverhandlungen dabei. Er erklärt bei w:o TV, was die Regierung in spe mit der Aktienrente, Neobrokern und Start ups vor hat.

"Wenn das Rentenniveau gehalten werden soll, dann muss in der ersten Säule, in der gesetzlichen Rentenversicherung, mehr Ertrag heraus kommen. Das geht nur über Kapitaldeckung, über Anlagen", meint Florian Toncar (MdB) im Gespräch mit wallstreet:online TV-Anchorman Martin Kerscher. Toncar erklärt im Video zudem, warum auch die betriebliche Altersvorsorge und last but not least die private Altersvorsorge jetzt stärker vom Kapitalmarkt profitieren sollen.

Florian Toncar ist davon überzeugt, dass die unbestreitbar langfristig positive Entwicklung an den Kapitalmärkten die staatliche Altersvorsorge erfolgreich unterstützen könnte: "Wer hat mehr Zeit als der Staat? Der Staat kann ja Marktschwankungen aussitzen, hat einen langen Anlagehorizont, um der Bevölkerung, den Rentnern, die Chance zu geben, von den Entwicklungen an den Kapitalmarkten zu profitieren", so der Finanzexperte der FDP.

Video: Martin Kerscher, Text: Christoph Morisse, wallstreet:online Zentralredaktion

 

 

 

 

 

 

 


Jetzt den vollständigen Artikel lesen