Der Bitcoin-Markt hat sich in den letzten Wochen, wie auch die Aktienmärkte, extrem wild verhalten. Die virtuelle Währung brach Mitte März, als die Covid-19-Krise das Vertrauen der Anleger erschütterte, auf ein Jahrestief um die 4.600 US-Dollar ein. Seither hat sie sich jedoch bemerkenswert erholt, so dass der Vermögenswert am 08.05. bis auf 10.000 US-Dollar stieg.

Es gibt einige, die glauben, dass auch Bitcoin kurz davor sein könnte, einen neuen Anstieg zu verzeichnen. Bei der “Halbierung” handelt es sich um einen Prozess, bei dem die Zahl der an Miner vergebenen Coins um die Hälfte reduziert wird. Diese dritte Halbierung, die für den 11. Mai geplant ist, droht eindeutig einen ernsthaften Nebeneffekt für die Versorgung mit der Kryptowährung zu haben.

Untergehen oder schwimmen

Frühere Kursmuster deuten sicherlich darauf hin, dass Bitcoin nach dieser bevorstehenden Episode wieder schneller steigen könnte. Ein Krypto-Experte, Jaan Lainurm, stellt fest, dass Bitcoin bei der letzten Halbierung im Jahr 2016 in greifbare Nähe von 20.000 US-Dollar gerückt ist.

Aber warte noch einen Moment, bevor du kaufst. Lainurm, der Chief Investment Officer des Risikokapitalunternehmens Vereeni Investments, ist nicht ganz davon überzeugt, dass der digitale Vermögenswert noch weiter steigen wird. Er stellt fest, dass Bitcoin aufgrund der Unsicherheit im Zusammenhang mit dem Coronavirus Schwierigkeiten hatte, neben anderen etablierteren Vermögenswerte an Boden zu gewinnen, und kommentiert, dass der Vermögenswert “an einem Punkt innerhalb weniger Stunden die Hälfte seines Wertes verloren hat”.

Dennoch schließt Lairnum die Möglichkeit eines erneuten Appetits auf Bitcoin nicht aus, zumal “die Investoren ermutigt sein werden, dass Bitcoin die meisten dieser Verluste in den letzten Wochen wieder wettgemacht hat”. Er stellt fest, dass Investoren “das begrenzte Angebot von Bitcoin attraktiv finden könnten”, während einer Zeit, in der die Zentralbanken auf der ganzen Welt ihre Programme des Quantitative Easing zur Unterstützung der Weltwirtschaft hochfahren.

Kümmere dich nicht um Bitcoin

Das bevorstehende Halbierungsverfahren hat keinen Einfluss auf meine persönliche Sicht auf Bitcoin. Ich würde mein Geld viel lieber auf die Aktienmärkte setzen. Warum? Nun, ich halte eine Anlageklasse, die so volatil bleibt wie diese, nicht für ein attraktives Investment. Die langfristige Zukunft von Kryptowährungen liegt nach wie vor in der Luft, aber die SEC Commission blockiert weiterhin Vorschläge für einen Bitcoin-unterstützten Exchange Traded Fund.

Ich würde mein Geld viel lieber weiterhin für Investitionen in die Aktienmärkte verwenden. Zum einen zeigt eine Studie nach der anderen, dass langfristige Investoren mit Renditen von bis zu 10 % pro Jahr rechnen können. Dies gilt selbst dann, wenn man Zeiten extremer Volatilität (wie die jüngsten Turbulenzen im Zusammenhang mit dem Coronavirus) berücksichtigt.

Schließlich bin ich der Meinung, dass der jüngste Ausverkauf viele Schnäppchen hinterlässt, die zu gut sind, um sie zu ignorieren. Natürlich könnten weitere Verkaufsschübe vor der Tür stehen. Die Covid-19-Krise entwickelt sich weiter, und die wirtschaftlichen Auswirkungen bleiben weitgehend unbekannt. Denk jedoch daran, dass Aktien aufgrund ihrer Gewinnaussichten für 10, 20 oder vielleicht 30 Jahre gekauft und verkauft werden sollten. Nicht auf der Grundlage dessen, was deine Aktienkurse kurz- bis mittelfristig tun könnten. Allein im FTSE 100 gibt es viele großartige Käufe.

The post Die ‘Halbierung’ von Bitcoin ist da! Zeit, sich in Krypto einzukaufen oder bei den Aktien zu bleiben? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Klein aber oho – diese Multibagger-Chance ist jetzt günstig zu haben

Ein junges, aufstrebendes Unternehmen schlägt schon heute Microsoft und Oracle in diesem Internet-Boomsektor.

Analysten schätzen, dass der globale Markt dafür bis 2022 jährlich mehr als 20 Milliarden US-Dollar betragen wird… und wird zusätzlich befeuert von der aktuellen Coronavirus-Pandemie.

Diese Aktie ist bereits der unangefochtene Marktführer – und hat noch massives Wachstumspotenzial. Für die Analysten bei The Motley Fool aktuell eine ganz klare Kauf-Empfehlung…

Die Analyse des potenziellen Kurs-Vervielfachers kannst du hier kostenlos abrufen.

Dieser Artikel wurde von Royston Wild auf Englisch verfasst und am 11.05.2020 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool UK hat keine Position in einer der genannten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2020

Autor: Motley Fool beitragende Investmentanalysten

Jetzt den vollständigen Artikel lesen