Unter den Käufen findet sich heute beispielsweise die Aktie der Lufthansa. Aktionäre entscheiden heute darüber, ob sie den Staat für rund 300 Millionen Euro als Anteilseigner einsteigen lassen. Damit fest verbunden ist das insgesamt neun Milliarden Euro schwere Rettungspaket, das zuvor mühsam ausgehandelt wurde.

Bei den Verkäufen steht das Papier von Wirecard im Visier der Investoren. Der Konzern stellt einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens wegen seines milliardenschweren Bilanzskandals.