Wichtige Punkte

  • Axon hat seinen gesamten ansprechbaren Markt auf 52 Mrd. US-Dollar fast verdoppelt, da es nun auch Verbraucherinnen und Verbraucher mit einbezieht.
  • Die aktuellen Pläne sind nicht detailliert, aber wir sollten bald mit mehr Tasern für Privatpersonen rechnen.
  • Mit der Zeit könnte Axon zu einem Sicherheitsunternehmen für Strafverfolgungsbehörden und Verbraucher gleichermaßen werden.

Das Unternehmen Axon Enterprise (WKN:A2DPZU) scheint den größten strategischen Wechsel in seiner Geschichte zu vollziehen. Das Management gab bekannt, dass seine Hardware- und Softwareprodukte auf den Verbrauchermarkt kommen, wodurch sich der gesamte ansprechbare Markt (TAM) des Unternehmens von 27 Mrd. US-Dollar vor einem Jahr auf 52 Mrd. US-Dollar erhöht.

Axon hat sich mit seinen Taser-Elektroschockern, Körperkameras und Cloud-Diensten für Strafverfolgungsbehörden einen Namen gemacht, aber das Privatkundengeschäft ist winzig. Die Unternehmensleitung ist der Meinung, dass sich dies ändern kann, und wenn dies gelingt, könnte die Wachstumsthese noch lange anhalten.

Axons Wandel bei den Verbrauchern

Axon unterteilt sein TAM in verschiedene Bereiche wie Markt, Region und Produkt. In der Regel konzentriert sich das Unternehmen auf bestehende Märkte wie die Strafverfolgungsbehörden in den USA, und es kommen regelmäßig neue Produkte hinzu. Neue Produkte wie Flottenkameras, Virtual-Reality-Technologien und Drohnen werden auf den Markt gebracht.

Was aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens nach dem dritten Quartal 2021 nicht hervorgeht, ist, dass sich sein TAM auf einen Schlag fast verdoppelt hat. Der Hauptgrund dafür ist, dass das Unternehmen jetzt mehr Chancen im Verbrauchermarkt als in der Strafverfolgung sieht. Hier sind die wichtigsten Zahlen aus dem Quartalsbericht des Unternehmens.

Segment 2020 TAM 2021 TAM
Strafverfolgung  15,0 Mrd. USD  16,2 Mrd. USD
Verbraucher  1,8 Mrd. USD  17,8 Mrd. USD

Dies ist nicht nur eine große Veränderung im TAM, sondern auch in der Art und Weise, wie das Management seinen Platz in der Gesellschaft sieht. Axon ist vielleicht nicht länger ein Unternehmen mit Schwerpunkt Strafverfolgung, sondern ein Unternehmen der persönlichen Sicherheit. Das ist jedenfalls die Theorie.

Was wird Axon verkaufen?

Die Geschäftsführung hat nicht genau gesagt, was das Unternehmen an die Verbraucherinnen und Verbraucher verkaufen wird, aber Taser sind schon lange für die Öffentlichkeit erhältlich, auch wenn das nur wenige wissen. Das Unternehmen sagte, dass es die Plattformen für Strafverfolgungsbehörden und Verbraucher zusammenlegen wird, was darauf hindeutet, dass die Produkte ähnlich aussehen werden. Das ist sowohl aus Gründen der Effizienz als auch der Sicherheit sinnvoll.

Was Axon den Verbrauchern sonst noch bieten wird, ist noch nicht bekannt. Die Geschäftsleitung war in der Antwort auf die Fragen der Investoren zurückhaltend, aber ich denke, das wichtigste ist, dass Axon ähnliche Produkte für Strafverfolgungsbehörden und Verbraucher anbieten will.

Taser sind ein klarer Bereich, in dem Axon mehr Verbraucherprodukte anbieten wird. Und das ist auch heute noch das größte Produktsegment des Unternehmens, also könnte das ein riesiger Verbrauchermarkt sein. Aber auch Kameras und Cloud-Dienste wachsen schnell. Werden wir Flottenkameras und Körper- oder Heimkameras mit Cloud-Backup sehen? Irgendwann machen diese Produkte in der Pipeline sicher Sinn.

Axons großer Versuch

Bei einer Präsentation vor Investoren erklärte CEO Rick Smith, dass sein Unternehmen „die Kugel überflüssig machen“ will. Das bedeutet, dass sie Waffen für die Strafverfolgungsbehörden und für die Verbraucher ersetzen wollen.

Das ist ein großes Ziel, aber angesichts der Mission von Axon als Unternehmen macht es Sinn. Wenn es nach Axon geht, könnten Taser und sogar Axon-Kameras für die persönliche Sicherheit und den Schutz eingesetzt werden. Das ist ein großes Ziel, aber es könnte diese Aktie für viele Jahre zu einer Wachstumsaktie machen.

Der Artikel Die nächste Phase von Axon: Taser für alle? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von The Motley Fool nicht übereinstimmen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar unsere eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Travis Hoium auf Englisch verfasst und am 18.11.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Axon Enterprise.  

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Motley Fool beitragende Investmentanalysten


Jetzt den vollständigen Artikel lesen