Wäre eine Investition in die Netflix-Aktie (WKN: 552484) im Jahre 2014 eine clevere Entscheidung gewesen? Wenn wir jedenfalls vom Aktienkurs ausgehen, hätte dieser Streaming-Pionier durchaus noch einiges reißen können. Damals notierte die Netflix-Aktie bei ca. 44 Euro. Bis zum derzeitigen Aktienkurs von ca. 416 Euro (08.01.2020, maßgeblich für alle Kurse und Bewertungen) hätten sich die Anteilsscheine noch verneunfacht.

Das ist jetzt womöglich vorbei. Wobei die Anteilsscheine natürlich auch noch Potenzial besitzen könnten. Es könnte allerdings eine andere Aktie geben, die sich zum jetzigen Zeitpunkt anfühlt wie Netflix im Jahre 2014. Lass uns das im Folgenden einmal etwas näher erläutern.

Wie Netflix im Jahre 2014 …

Das, was die Netflix-Aktie im Jahre 2014 prägte, ist bloß ein kleinerer Teil dessen gewesen, was der Streaming-Platzhirsch heute ist. Die derzeitigen Nutzer belaufen sich so beispielsweise auf über 195 Mio. aktiver und zahlender Accounts. Eine wirklich bemerkenswerte erfolgreiche Entwicklung, die im Jahre 2014 jedoch noch nicht da gewesen ist.

Zum damaligen Zeitpunkt kratzte der Streaming-Pionier noch an ca. 50 Mio. zahlenden Accounts. Das heißt: Die Nutzeranzahl hat sich in diesem wachsenden Markt seitdem in etwa vervierfacht. Wirklich bemerkenswert. Allerdings ist das eine andere (Erfolgs-)Geschichte.

Heute soll es um eine Aktie gehen, die sich wie Netflix zum damaligen Zeitpunkt anfühlt: nämlich die von Roku (WKN: A2DW4X). Wie unlängst bekannt geworden ist, besitzt diese Streaming-Plattform inzwischen ebenfalls über 50 Millionen aktiver Accounts. Genauer gesagt 51,2 Mio. Eine tolle Parallele, die wir an dieser Stelle vielleicht ziehen können.

Das zeigt, dass auch Roku möglicherweise noch ein Netflix-ähnliches Potenzial besitzt. Ja, selbst wenn der Streaming-Markt inzwischen weiter ist und viele Investoren bereit sind, mehr Premium für solche starken Chancen zu zahlen. Keine Frage: Die Roku-Aktie hat gerade in den letzten Wochen schließlich noch einmal sehr ordentlich zugelegt.

Streaming etwas anders …

Das, was die Roku-Aktie jedoch so besonders macht, ist ein ganz anderer Ansatz. Wie gesagt: Mit Netflix haben wir einen Platzhirsch innerhalb des Marktes und dieser wird von anderen Streaming-Anbietern herausgefordert. Das „neue Netflix des Jahres 2014 (oder 2020?)“ geht jedoch einen anderen Weg: nämlich den des Betriebssystems, was es dem Unternehmen ermöglicht, eigentlich ohne Content auszukommen.

Roku monetarisiert sein Geschäftsmodell und die Plattform mithilfe der gestreamten Stunden, Leads und auch digitaler Werbung. Eine diversifizierte Ausgangslage, die eine Menge Potenzial besitzen könnte. Zumal die Roku-Aktie damit eine Meta-Chance im Streaming-Markt sein könnte.

Wobei Roku inzwischen zu einem Hybrid werden könnte. Schließlich hat sich das Management jetzt gerade erst ein wenig Content gesichert, um die eigene Plattform auszubauen. Weniger spannend wird die Aktie dadurch definitiv nicht.

Auf den Spuren von Netflix …?!

Die Aktie von Roku könnte daher auf den Spuren von Netflix wandeln. Irgendwie anders … aber doch ganz vertraut. Das könnte gerade jetzt eine attraktive Möglichkeit schaffen. Zumal Roku gerade dabei ist, sich zu etablieren und in diesem Markt konsequent stärker Fuß zu fassen.

Das heißt: Operativ könnte dem Unternehmen eine ähnliche Performance wie der Netflix-Aktie im Jahre 2014 bevorstehen. Wie viel davon schon eingepreist ist? Eine andere Frage. Jedoch eine, die man sich mit Blick auf den Wachstumsmarkt des Streamings durchaus stellen könnte. Wie gesagt: Die Netflix-Aktie hat seit dem Jahre 2014 schließlich noch eine starke Performance gezeigt.

The post Diese Aktie fühlt sich an wie Netflix im Jahre 2014 appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Roku. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix und Roku.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen