Viele Tech-Aktien sind zuletzt deutlich unter die Räder gekommen. Manche stärker, manche schwächer. Allerdings können wir wohl sagen, dass es im Segment der Technologieaktien grundsätzlich einen Stimmungswechsel gegeben hat. Das macht einige Aktien jedoch inzwischen wieder deutlich attraktiver.

Eine besondere Tech-Aktie, die seit Januar dieses Jahres schwer von der Korrektur erwischt worden ist, ist die von Lemonade (WKN: A2P7Z1). In US-Dollar ist es mit den Anteilsscheinen von 183,26 US-Dollar auf den derzeitigen Aktienkurs von 90,02 hinabgegangen. Das entspricht einem Verlust von ca. 51 % in unter fünf Monaten.

Aber macht das die Aktie von Lemonade jetzt zu einem Kauf? Eine wirklich interessante Frage, die schwierig einzuschätzen sein könnte. Sagen wir es so: Ein günstiger Kauf ist die Aktie weiterhin nicht.

Lemonade: Tech-Aktie mit Discount?

Natürlich können wir bei der Aktie von Lemonade inzwischen von einem Discount sprechen. Ein Abverkauf von ca. 51 % macht eine Bewertung immer günstiger. Nur manchmal eben nicht wirklich preiswert, was bei dieser Tech-Aktie durchaus der Fall ist. Aber lassen wir einige Fundamentaldaten für sich sprechen.

Lemonade kommt derzeit auf eine Marktkapitalisierung in Höhe von 5,55 Mrd. US-Dollar, was grundsätzlich eher ein Small- oder Midcap ist. Allerdings sind es zuletzt ausgewiesene Quartalsumsätze von gerade einmal 23,5 Mio. US-Dollar, die zeigen: Das Bewertungsvielfache ist hoch. Genauer gesagt (und auf annualisierter Basis gerechnet) liegt das Kurs-Umsatz-Verhältnis im Moment bei ca. 59. Günstig ist das jedenfalls nicht.

Die Lemonade-Aktie braucht als Tech-Aktie daher ein solides Wachstum. Doch ist auch das mit Blick auf die letzten Quartalszahlen eher durchwachsen gewesen. Ein volatiles Risiko könnte daher weiterhin bestehen, die Erfolgsgeschichte ist zuletzt ein wenig ins Stocken geraten. Wobei die Marktkapitalisierung im Vergleich zum Gesamtmarkt viel Potenzial besitzen könnte.

Bist du bereit, über viele Jahre zu investieren …?

Wenn du allerdings bereit bist, die Tech-Aktie Lemonade über viele Jahre oder sogar Jahrzehnte zu halten, so könnte sich das volle Potenzial etwas mehr ausspielen. Das Unternehmen nimmt nämlich einen gigantischen Gesamtmarkt ins Visier: den der Versicherungsbranche.

Dabei möchte Lemonade nicht einfach irgendein Versicherer sein. Nein, sondern es handelt sich hierbei um ein digitales Angebot. Das wiederum ist derzeit dabei, in den USA den Versicherungsmarkt umzukrempeln, wobei sich der Akteur noch in einer frühen Phase befindet. Durch das Binden junger Kunden an die eigenen Lösungen und über essenzielle Einsteigerprodukte oder auch beliebte Nebenleistungen wie Tier-Versicherungen bindet Lemonade jedoch möglicherweise viele Nutzer an das eigene Ökosystem.

Das Kalkül hinter der Tech-Aktie: Die jungen Nutzer werden erwachsen, kaufen Autos und Häuser und wollen diese ebenfalls versichern und kehren dazu mit teureren Produkten zurück zu der digitalen Plattform. Wenn dieses Investitionsthese aufgeht, könnt das Potenzial langfristig orientiert gigantisch sein.

Lemonade besitzt daher eine Menge Potenzial, vor allem mit Blick auf den Gesamtmarkt, aber eben auch bewertungstechnische Risiken. Ob dir der aktuelle, zwar günstigere, aber immer noch teure Preis ausreicht, mag daher eine persönliche Frage sein. Vielleicht auch eine, die mit der Einordnung der Marktchance der Tech-Aktie zusammenhängt.

Der Artikel Diese Tech-Aktie ist seit Januar um 51 % korrigiert: Jetzt ein „günstiger“ Kauf? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Lemonade.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen