W. P. Carey (WKN: A1J5SB) ist wirklich eine Top-Aktie mit einer starken Dividendenrendite von ca. 5,6 %. Foolishe Investoren, die den US-amerikanischen Real Estate Investment Trust kennen, wissen um die Qualität der Dividende. Mit inzwischen 23 Jahren konsequenter Erhöhungen der Ausschüttungssumme je Aktie ist W. P. Carey auf einem guten Weg, ein Dividendenaristokrat zu werden.

Aber könnte sich diese Top-Aktie mit 5,6 % Dividendenrendite sogar eine deutlich höhere Dividende leisten? Vielleicht müssen wir das „deutlich“ etwas genauer definieren. Es könnte jedenfalls noch Potenzial geben. Aber eben auch Gründe, warum es vielleicht eher bei der aktuellen Ausgangslage mit moderateren Erhöhungen bleibt.

W. P. Carey: Top-Aktie mit 5,6 % Dividendenrendite & Potenzial?

W. P. Carey könnte jedenfalls noch eine deutlich höhere Dividende ausschütten. Der US-amerikanische Real Estate Investment Trust kommt gegenwärtig auf eine vierteljährliche Ausschüttung von 1,052 US-Dollar. Das ist wiederum die Basis für die aktuelle Dividendenrendite, wobei die Top-Aktie im Moment auf einen Aktienkurs von 75,58 US-Dollar kommt.

Wenn wir einen Blick in das Zahlenwerk riskieren, fällt auf: Potenzial ist noch vorhanden. Die Funds from Operations lagen im zweiten Quartal bei 1,27 US-Dollar. Sofern der Real Estate Investment Trust diesen Wert auszahlen sollte, läge die Dividendenrendite bei 6,72 %. Ob es sich hierbei noch um ein „deutliches“ Potenzial handelt? Da kann man drüber diskutieren. Im Endeffekt versinnbildlicht das jedoch ein Ausschüttungsverhältnis von 82,8 %. Eine weitere spannende Kennzahl.

W. P. Carey wäre jedoch vermutlich keine Top-Aktie mit inzwischen 5,6 % Dividendenrendite und einer seit über zwei Jahrzehnten starken Historie, würde man stets alles an die Investoren auszahlen. Das ist für mich ein Grund, warum es bei eher moderaten Dividendenerhöhungen bleiben könnte. Im Moment erhöht das Management um unter 1 % pro Jahr die Ausschüttungssumme je Aktie. Mit Blick auf die Höhe der Dividendenrendite ist das nicht verkehrt. Aber eben moderat.

Im Endeffekt dürfte das Management von W. P. Carey daher weiterhin um Stabilität für Investoren bemüht sein. Sowie darum, weitere, finanzielle Mittel für Investitionen parat zu haben. Das sichert einen moderaten Wachstumskurs und die defensive Klasse besser, als 100 % der Funds from Operations als Dividende auszuschütten. Auch das macht im Endeffekt schließlich eine Top-Aktie aus.

Die richtige Entscheidung

Insofern glaube ich: Bei W. P. Carey ist ein solides Potenzial vorhanden, wenn wir die Dividende betrachten. Gemessen an der Quartalsdividende und den zuletzt ausgewiesenen Funds from Operations könnte die Top-Aktie die derzeitigen 5,6 % Dividendenrendite noch deutlich erhöhen. Macht das Management jedoch vermutlich nicht, um die Stabilität und Nachhaltigkeit zu gewährleisten. Oder auch ein moderates Wachstum.

Für mich sind das genau die richtigen Entscheidungen. Wenn ein moderates Wachstum wiederkehrt, könnte das auch höhere Dividenden nach sich ziehen. Für Foolishe Investoren sollte das vielleicht die bessere Perspektive für höhere Ausschüttungen sein.

Der Artikel Diese Top-Aktie mit 5,6 % Dividendenrendite könnte sich eine deutlich höhere Dividende leisten … oder doch nicht?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 108 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen