Eine hohe Dividendenrendite und ein niedriges Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) können anziehend für Einkommensinvestoren sein. Hinter einem solchen Mix, so zumindest die Theorie, könnte sich eine günstige, renditestarke Aktie verstecken. Wenn dann noch die Dividende vergleichsweise sicher ist, ist der Mix womöglich ideal.

Heute wollen wir einen Blick auf eine Aktie riskieren, die jetzt ein KGV von knapp über 10 und eine Dividendenrendite von über 7,6 % besitzt. Sowie auf den Chance-Risiko-Mix, der von dieser Aktie ausgeht. Es empfiehlt sich für Foolishe Investoren schließlich immer, einen näheren unternehmensorientierten Blick zu wagen.

Dividendenrendite 7,66, KGV 10,05: Die BAT-Aktie

Die Aktie, um die es heute gehen soll, ist die von British American Tobacco (WKN: 916018), einigen Einkommensinvestoren womöglich auch bekannt als BAT-Aktie. Um es einfach zu halten, bleiben wir für heute bei diesem Kürzel, das uns vielleicht etwas Zeit spart.

Die BAT-Aktie kam im vergangenen Geschäftsjahr 2020 jedenfalls auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 2,80 Pfund Sterling, was sogar einem soliden Ergebniswachstum im Jahresvergleich entsprochen hat. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 28,14 Pfund Sterling (08.06.2021, maßgeblich für alle aktuellen Kurse und fundamentale Kennzahlen) liegt das KGV entsprechend bei 10,05, was wirklich preiswert ist. Wie gesagt: Es hat ein moderates Ergebniswachstum gegeben.

Das wiederum hat auch zu einer wachsenden Dividende geführt. Die BAT-Aktie schüttet in diesem Jahr 2,156 Pfund Sterling an die Investoren aus, was bei einem derzeitigen Aktienkurs einer Dividendenrendite von 7,66 % entspricht. Auch das verdeutlicht eine vergleichsweise günstige bis moderate Bewertung.

Neben KGV, Dividendenrendite und dem moderaten Wachstum sollten Investoren außerdem berücksichtigen: Das Management hinter der BAT-Aktie erhöht bereits seit zwei Jahrzehnten konsequent die eigene Dividende je Aktie. Beziehungsweise einmal pro Jahr. Zudem gibt es inzwischen vierteljährliche Ausschüttungsintervalle, was ein hohes passives Einkommen ermöglichen kann.

Ist es das Risiko wert …?

Die BAT-Aktie besitzt neben einer hohen Dividendenrendite und einem niedrigen KGV jedoch auch ein Risiko. Nämlich das der immer tabakfeindlicheren Politik. Die Preise sollen auch zukünftig erhöht werden, das Angebot könnte sich reduzieren. Ein zukünftiges Wachstum ist alles andere als ein Selbstläufer.

Die einzig relevante Frage dürfte daher sein: Ist die BAT-Aktie jetzt aufgrund der niedrigen Bewertung, der nach wie vor vorhandenen Dividendenqualität und des sogar moderaten Wachstums das Risiko wert? Eine Frage, auf die man als Foolisher Investor grundsätzlich mehr als eine plausible Antwort geben kann.

Fest steht jedenfalls: KGV und Dividendenrendite weisen auf eine günstige, fundamentale Ausgangslage hin. Wobei es gerade im Fall der BAT-Aktie etwas Interpretationsraum benötigt, um zu entscheiden, ob Chance oder Risiko letztlich überwiegen.

Der Artikel Dividendenrendite 7,66 %, KGV 10,05: Ist diese Aktie jetzt ein Kauf? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere 3 Top-Aktien für die Post-Covid Ära

Auch die Coronakrise hat mal ein Ende. Für diese Phase sind einige Unternehmen besonders gut gerüstet.

Unsere Analysten sind von drei Unternehmen begeistert, und denken, dass sie fantastische Investitionen für die Post-Covid Ära sind. Und dass viele Anleger die Aktien noch gar nicht auf dem Radar haben.

Alles Infos zu diesen Top-Aktien kannst du jetzt hier gratis herunterladen

Vincent besitzt Aktien von British American Tobacco. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen