FRANKFURT (dpa-AFX)

AKTIEN

DEUTSCHLAND: - STABIL - Der Dax dürfte sich am Donnerstag nach seinem Rücksetzer am Vortag zunächst einmal fangen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex zwei Stunden vor dem Auftakt 0,1 Prozent höher auf 13 640 Punkte, nachdem er am Vortag nach einer einwöchigen Gewinnstrecke auf dem Weg zur 14 000-Punkte-Marke gescheitert war. An der Wall Street hatte sich am Vorabend der Veröffentlichung des Protokolls der vergangenen Notenbank-Sitzung nicht mehr viel getan. Der Dow Jones Industrial ging in etwa auf seinem Niveau zur Zeit des Xetra-Schlusses aus dem Handel. Die US-Währungshüter bleiben nach dem Urteil der Commerzbank-Experten auf ihrem geldpolitischen Straffungskurs. Es gab aber Signale, dass sich das hohe Tempo der Zinserhöhungen auf absehbare Zeit abschwächen könnte.

USA: - VERLUSTE - Die US-Aktienmärkte haben am Mittwoch nur kurzzeitig und geringfügig auf das Protokoll der vergangenen US-Notenbanksitzung reagiert und schwächer geschlossen. Der Dow Jones Industrial pendelte im Tagesverlauf immer wieder um die Marke von 34 000 Punkten und verlor letztlich 0,50 Prozent auf 33 980,32 Punkte. Der marktbreite S&P 500 sank um 0,72 Prozent auf 4274,04 Punkte. Der technologielastige und zinssensible Nasdaq 100 büßte 1,21 Prozent auf 13 470,86 Zähler ein.

ASIEN: - VERLUSTE - Die wichtigsten Börsen Asiens sind am Donnerstag unter Druck geraten. Inflations- und Konjunktursorgen rückten wieder stärker in den Fokus, nachdem Anleger diese zuletzt ein Stück ignoriert hatten. So zeigte das Sitzungsprotokoll der Fed, welches Fingerspitzengefühl es von den Notenbankern bedarf, die hohe Inflation unter Kontrolle zu bringen, ohne die Wirtschaft in eine Rezession zu reißen. Der japanische Leitindex Nikkei 225 fiel kurz vor dem Handelsende um fast ein Prozent. Der Hang-Seng-Index in der Sonderverwaltungszone Hongkong sank um gut ein halbes Prozent und der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Unternehmen des chinesischen Festlands büßte rund ein Prozent ein.

DAX 13626,71 -2,04%

XDAX 13660,53 -1,90%

EuroSTOXX 50 3756,06 -1,29%

Stoxx50 3667,36 -0,52%

DJIA 33980,32 -0,50%

S&P 500 4274,04 -0,72%

NASDAQ 100 13470,85 -1,21%

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:

Bund-Future 154,45 +0,18%

DEVISEN:

Euro/USD 1,0165 -0,15%

USD/Yen 135,07 +0,01%

Euro/Yen 137,29 -0,15%

ROHÖL:

Brent 93,72 +0,07 USD

WTI 88,17 +0,05 USD

/mis