FRANKFURT (dpa-AFX)

AKTIEN

DEUTSCHLAND: - KAUM VERÄNDERT - Nach dem zähen Wochenstart kommt der Dax wohl auch am Dienstag zunächst kaum vom Fleck. Der Broker IG taxiert den Leitindex zwei Stunden vor der Xetra-Eröffnung mit leichtem Minus auf 15 285 Punkte. In der Vorwoche hatte er mit 15 501 Punkten seinen bisherigen Höchststand erreicht. Anleger warten weiterhin auf frische Impulse seitens der Berichtssaison und der Geldpolitik der US-Notenbank Fed, die sich am Mittwochabend äußern wird.

USA: - RUHIGER HANDEL - Die US-Börsen haben sich am Montag weiter dicht unter ihren jüngsten Rekordhochs gehalten. Allerdings gab der Wall-Street-Index Dow Jones Industrial im Handelsverlauf seine Auftaktgewinne ab und schloss mit leichten Verlusten. Der marktbreite S&P 500 indes kletterte erneut auf ein Rekordhoch. Insgesamt verlief das Geschäft jedoch sehr ruhig und in engen Handelsspannen.

ASIEN: - VERLUSTE - Die wichtigsten Börsen Asiens haben am Dienstag nachgegeben. Aktuell überschatten die in einigen Ländern wieder zunehmenden Corona-Fallzahlen die Aussichten auf eine weitere Konjunkturerholung. Zudem nehmen einige Anleger weiter Gewinne mit. Der japanische Leitindex Nikkei 225 fiel zuletzt um 0,2 Prozent. Der CSI-300-Index mit den 300 größten Unternehmen, die an Chinas Festlandsbörsen gelistet sind, sank um ein halbes Prozent und der Hongkonger Hang Seng büßte zuletzt 0,2 Prozent ein.

DAX 15296,34 0,11

XDAX 15281,92 0,06

EuroSTOXX 50 4020,83 0,19

Stoxx50 3398,23 0,05

DJIA 33981,57 -0,18

S&P 500 4187,62 0,18

NASDAQ 100 14026,16 0,61

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:

Bund-Future 170,78 -0,02%

DEVISEN:

Euro/USD 1,2072 -0,12

USD/Yen 108,23 0,13

Euro/Yen 130,66 0,01

ROHÖL:

Brent 65,95 +0,30 USD

WTI 62,21 +0,30 USD

/mis