FRANKFURT (dpa-AFX)

AKTIEN

DEUTSCHLAND: - KURSVERLUSTE NACH REKORDHOCH - Der am Vortag schon auf seinem Rekordhoch ausgebremste Dax dürfte am Donnerstag wegen erneuter Zinssorgen den schwachen internationalen Börsen folgen. Damit bleibt es dabei, dass die Anleger nach kurzen Anstiegen schnell Kasse machen. Am Vortag reichte es beim Dax bis nahe an die 14 200 Punkte, nun kehrt er wohl wieder unter die 14 000 zurück. Der Broker IG taxiert den Leitindex am Donnerstag zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,82 Prozent tiefer auf 13 964 Punkte.

USA: - KURSVERLUSTE - Wieder steigende Zinsen am US-Rentenmarkt und überraschend schwache Daten vom heimischen Arbeitsmarkt haben am Mittwoch den US-Börsen zugesetzt. Auch der bekannteste Wall-Street-Index Dow Jones Industrial konnte sich am Ende des Handelstages nicht mehr länger im Plus halten und gab letztlich um 0,39 Prozent auf 31 270,09 Punkte nach.

ASIEN: - DEUTLICHE KURSVERLUSTE - Die Aktienmärkte in Asien haben am Donnerstag schwächer tendiert. Die schwachen Vorgaben aus den USA wirkten nach. Dort sorgt das Auf und Ab der Kapitalmarktzinsen weiter für Unsicherheit. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss nach den jüngsten Kursgewinnen 2,1 Prozent schwächer. Der CSI-300-Index mit den 300 größten Unternehmen, die an Chinas Festlandsbörsen gelistet sind, büßte zuletzt 3,2 Prozent ein und in Hongkong ging es für den Hang Seng um 2,4 Prozent abwärts.

DAX 14080,03 0,29%

XDAX 14021,95 -0,15%

EuroSTOXX 50 3712,78 0,14%

Stoxx50 3187,31 -0,1%

DJIA 31270,09 -0,39%

S&P 500 3819,72 -1,31%

NASDAQ 100 12683,33 -2,88%°

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:

Bund-Future 173,91 -0,01%°

DEVISEN:

Euro/USD 1,2056 -0,05%

USD/Yen 107,0615 0,07%

Euro/Yen 129,0760 0,02%°

ROHÖL:

Brent 64,54 +0,47 USD

WTI 61,66 +0,38 USD°

/jha/