FRANKFURT (dpa-AFX)

AKTIEN

DEUTSCHLAND: - VERLUSTE ERWARTET - Der Dax kann seine Erholung am Dienstag wohl nicht fortsetzen: Der Broker IG taxierte den Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor Handelsbeginn etwa ein halbes Prozent tiefer auf 14 100 Punkte. Der tags zuvor schon geknackt geglaubte Abwärtstrend seit Anfang Januar bleibt damit intakt, und auch die 50-Tage-Linie fungiert weiter als Kursbremse. Die starke Reaktion der Wall Street nach neuen Jahrestiefs hatte der Dax zu Wochenbeginn bereits vorweggenommen. Nach dem europäischen Handelsende tat sich auch in den USA nur noch wenig. In Asien dominierten am Morgen die Verkäufer.

USA: - GEWINNE - Entspannungssignale im Handelsstreit mit China und ein starker Bankensektor haben an der Wall Street zum Wochenauftakt für gute Stimmung gesorgt. Nach einer verlustreichen Woche bauten die US-Börsen ihre Gewinne im Handelsverlauf sukzessive aus. Der Leitindex Dow Jones Industrial ging 1,98 Prozent höher bei 31 880,24 Punkten aus dem Handel. In der vergangenen Woche war er noch um 2,9 Prozent gefallen. Der marktbreite S&P 500 kletterte am Montag um 1,86 Prozent auf 3973,75 Zähler nach oben. Ins Plus drehte nach anfänglichen Verlusten der technologielastige Nasdaq 100 , der um 1,68 Prozent auf 12 034,28 Punkte zulegte. "Trotz Lockdown-Angst nach Rekord-Infektionszahlen in Peking startet die Woche mit Risikofreude", schrieb die Landesbank BayernLB.

ASIEN: - VERLUSTE - Die wichtigsten Börsen Asiens haben am Dienstag nachgegeben. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland fiel zuletzt um 1,3 Prozent. In der Sonderverwaltungszone Hongkong sank der Leitindex Hang Seng um 1,5 Prozent. Der japanische Leitindex Nikkei 225 büßte 0,8 Prozent ein.

DAX 14175,40 1,38%

XDAX 14177,52 0,94%

EuroSTOXX 50 3708,39 1,40%

Stoxx50 3612,13 1,33%

DJIA 31880,24 1,98%

S&P 500 3973,75 1,86%

NASDAQ 100 12034,28 1,68%

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:

Bund-Future 153,12 +0,08%

DEVISEN:

Euro/USD 1,0669 -0,20%

USD/Yen 127,64 -0,20%

Euro/Yen 136,18 -0,41%

ROHÖL:

Brent 112,68 -0,74 USD

WTI 109,57 -0,72 USD

/mis