FRANKFURT (dpa-AFX)

AKTIEN

DEUTSCHLAND: - SCHWÄCHER - An der Charthürde von 13 300 Punkten beißt sich der Dax zunächst weiter die Zähne aus. So taxiert der Broker IG den deutschen Leitindex am Montag gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start wieder klar darunter mit minus 0,6 Prozent auf 13 260 Punkte. Am Freitag hatte es mit einem Anstieg auf bis zu 13 364 Punkte noch so ausgesehen, als ob der Dax die Hürde nun endlich nehmen kann. Sie steht einem weiteren Vorstoß in Richtung Zwischenhoch vom Sommer bei 13 460 Punkten und Rekordhoch vom Februar bei 13 795 Punkten im Weg.

USA: - IM PLUS - Der US-Aktienmarkt hat nach seiner Feiertagspause die verkürzte Handelssitzung am Freitag mit Gewinnen beendet. Ähnlich wie schon am Mittwoch konnten sich die Anleger vor allem an der Technologiebörse Nasdaq freuen: Während der Auswahlindex Nasdaq 100 letztlich um 0,87 Prozent auf 12 258,21 Punkte kletterte, schaffte es der Nasdaq Composite gleich zu Beginn erneut auf einen Rekord. Dagegen reichte es beim Dow Jones Industrial am Ende nur für ein Plus von 0,13 Prozent auf 29 910,37 Punkte. Damit blieb der Leitindex sichtbar hinter seiner Bestmarke über 30 000 Punkten vom Dienstag zurück. Immerhin verbuchte er für die verkürzte Handelswoche einen Wertzuwachs von rund 2,2 Prozent. Für den marktbreiten S&P 500 ging es am Freitag um 0,24 Prozent auf 3638,35 Punkte hoch - zeitweise fehlten ihm nicht einmal zwei Punkte zu seinem zweieinhalb Wochen alten Rekordhoch.

ASIEN: - SCHWÄCHER, CSI 300 IM PLUS - In Asien geht es am Montag bergab - mit der Ausnahme von Festlandchina. Der CSI legt um rund 1,4 Prozent zu und stemmt sich damit gegen die Richtung des Gesamtmarkts auf dem Kontinent, nachdem staatliche Stimmungsindikatoren auf eine weitere Erholung der Wirtschaft hindeuteten. Hongkongs Hang Seng fiel um einen Prozent, in Japan fiel der Nikkei-Index um 0,8 Prozent.

DAX 13335,68 0,37%

XDAX 13381,67 0,84%

EuroSTOXX 50 3527,79 0,48%

Stoxx50 3090,22 0,22%

DJIA 29910,37 0,13%

S&P 500 3638,35 0,24%

NASDAQ 100 12258,21 0,87%

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:

Bund-Future 175,64 0,01%

DEVISEN:

Euro/USD 1,1973 0,11%

USD/Yen 103,86 -0,2%

Euro/Yen 124,35 -0,1%

ROHÖL:

Brent 46,88 -1,30 USD

WTI 44,50 -1,03 USD

/fba