FRANKFURT (dpa-AFX)

AKTIEN

DEUTSCHLAND: - IM MINUS - Die Schaukelbörse geht weiter: Nach dem robusten Wochenauftakt zeichnet sich am Mittwoch im Dax ein Rückschlag ab. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex gut eineinhalb Stunden vor der Eröffnung rund ein halbes Prozent tiefer auf 12 760 Punkte. Wie an der Wall Street der Dow Jones Industrial und der marktbreite S&P 500 stockt auch der Dax zunächst an seiner 50-Tage-Linie. Die Börsen reagierten mit Verlusten auf das erste TV-Duell im US-Wahlkampf, erklärte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners: "Die Chaos-Taktik von Amtsinhaber Donald Trump ist nicht aufgegangen. Stattdessen geht Herausforderer Joe Biden als Sieger aus dem ersten TV-Duell hervor." Da Biden die Steuerreform Trumps in Teilen zurückdrehen könnte, gebe es unter Börsianern nicht wenige, die sich vier weitere Trump-Jahre wünschten.

USA: - IM MINUS - Dem US-Aktienmarkt ist am Dienstag nach einer dreitägigen Erholungsrally erst einmal der Schwung abhanden gekommen. Der Dow Jones Industrial fiel um 0,48 Prozent auf 27 452,66 Punkte. Jetzt bleibt ihm nur noch ein Tag, um seine Monatsbilanz noch zu schönen: Bislang hat er im September 3,4 Prozent verloren. Er steuert damit auf den ersten Verlustmonat seit dem Corona-Crash im März zu. Auch die anderen Indizes gingen am Dienstag schwächer aus dem Handel. Der marktbreite S&P 500 verlor ebenfalls 0,48 Prozent auf 3335,47 Punkte. Für den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 ging es um 0,37 Prozent bergab auf 11 322,95 Zähler.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - In Asien haben sich die Aktienmärkte nicht einheitlich entwickelt. Während es in Japan erneut nach unten ging, zogen die Kurse in China und Hongkong weiter an. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen legte unter anderem dank positiver Konjunktudraten zuletzt etwas mehr als ein halbes Prozent zu. Der Hang-Seng-Index der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong zog um mehr als ein Prozent an. In Japan sackte der japanische Leitindex Nikkei 225 rund eine Dreiviertelstunde vor Handelsende 1,1 Prozent ab.

DAX 12825,82 -0,35%

XDAX 12838,56 -0,28%

EuroSTOXX 50 3214,30 -0,28%

Stoxx50 2917,89 -0,69%

DJIA 27452,66 -0,48%

S&P 500 3335,47 -0,48%

NASDAQ 100 11322,95 -0,37%

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:

Bund-Future 174,80 -0,03%

DEVISEN:

Euro/USD 1,1736 -0,06%

USD/Yen 105,50 -0,14%

Euro/Yen 123,82 -0,2%

ROHÖL:

Brent 40,57 -0,46 USD

WTI 38,99 -0,30 USD

/zb