ROUNDUP 2: Adidas übertrifft Gewinnerwartungen - Aktie auf Rekordhoch HERZOGENAURACH - Der Sportartikelkonzern Adidas <DE000A1EWWW0> hat seine Gewinne zum Jahresauftakt deutlich gesteigert und besser abgeschnitten als erwartet. Das Wachstum hingegen flaute im ersten Quartal ab. Das Adidas-Management hatte bereits im März über Produktionsengpässe geklagt, die das erste Halbjahr belasten werden. Da sich das Wachstum im zweiten Halbjahr wieder beschleunigen dürfte, bekräftigten die Herzogenauracher ihre Jahresprognose. Die Aktien markierten am Vormittag ein neues Rekordhoch, in der Spitze stiegen sie um über 7 Prozent. ROUNDUP 2: BASF will trotz schwächerem Start 2019 mehr verdienen LUDWIGSHAFEN/MANNHEIM - Die Autoflaute sowie der Zollstreit zwischen den USA und China haben beim Chemiekonzern BASF <DE000BASF111> auch im Auftaktquartal deutliche Spuren in der Bilanz hinterlassen. Bereits im Gesamtjahr 2018 hatte das Unternehmen aus Ludwigshafen wegen eines sehr schwachen Schlussquartals einen deutlichen Gewinnrückgang verzeichnet. 2019 will BASF dennoch wie geplant wieder mehr verdienen. ROUNDUP: Hochwasser und Boeing-Absturz belasten Swiss Re - Gewinn sinkt ZÜRICH - Überschwemmungen in Australien, der Absturz der Boeing 737 Max und andere Großschäden haben die Swiss Re <CH0126881561> im ersten Quartal stark belastet. Der Gewinn des Schweizer Rückversicherers ging überraschend zurück. Unter dem Strich verdiente der Munich-Re-Konkurrent <DE0008430026> 429 Millionen Dollar (rund 384 Mio Euro) und damit gut sechs Prozent weniger als vor einem Jahr, wie er am Freitag in Zürich mitteilte. Von Bloomberg befragte Experten hatten hingegen mit einem Gewinnanstieg gerechnet. ROUNDUP: Siltronic hält an gesenktem Jahresausblick fest - Aktie erholt MÜNCHEN - Der Hersteller von Halbleiter-Wafern Siltronic <DE000WAF3001> sieht sich trotz wirtschaftlicher Unsicherheiten auf Kurs zu seinen zuletzt gesenkten Jahreszielen. Am Finanzmarkt wird das positiv gedeutet, auch Anleger scheinen darauf zu setzen: Die Siltronic-Aktien stiegen am Vormittag um 5,85 Prozent auf 89,74 Euro an die MDax-Spitze. Aus Sicht von zwölf Monaten liegen sie allerdings immer noch knapp 36 Prozent hinten. Buffetts Investmentfirma kauft erstmals Amazon-Aktien NEW YORK - Warren Buffetts Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway <US0846707026> hat sich erstmals Aktien des weltgrößten Onlinehändlers Amazon <US0231351067> zugelegt. Das verriet der 88-jährige Börsen-Guru am Donnerstag (Ortszeit) dem US-Sender CNBC. Zur Höhe des Engagements machte Buffett keine Angaben, dies werde im nächsten Quartalsbericht stehen. ROUNDUP: HSBC verdient mehr als erwartet - Asien hält Gewinnmaschine am Laufen LONDON - Glänzende Geschäfte in Asien haben der größten europäischen Bank HSBC <GB0005405286> einmal mehr einen Milliardengewinn beschert. In den ersten drei Monaten des Jahres stieg der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Steuern um knapp zehn Prozent auf 6,35 Milliarden Dollar (5,7 Mrd Euro), wie die Bank am Freitag in London mitteilte. Mit etwas mehr als fünf Milliarden Dollar kam dabei der Löwenanteil aus Asien. ROUNDUP: Sinkende Ticketpreise ziehen Air France-KLM tiefer in die roten Zahlen PARIS - Die Fluggesellschaft Air France-KLM <FR0000031122> hat im ersten Quartal wegen harter Konkurrenz und steigender Kosten einen höheren Verlust eingeflogen. Im Jahresvergleich stieg der Verlust um knapp ein Fünftel auf 320 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Freitag in Paris mitteilte. Ohne eine Steuererstattung wäre das Minus noch deutlich höher ausgefallen. 'WSJ': Disney wird TV-Sportsender los - Preis unter Expertenerwartungen NEW YORK. Das US-amerikanische Medienunternehmen Sinclair Broadcast erwirbt einem Bericht zufolge 21 regionale Sportsender von Walt Disney <US2546871060>. Der Preis soll sich auf mehr als 10 Milliarden US-Dollar (8,9 Milliarden Euro) belaufen, wie es in einem Bericht des "Wall Street Journal" unter Berufung auf gut informierte Kreise hieß. Die Transaktion könnte schon an diesem Freitag bekanntgegeben werden. Die Unternehmen wollten diese Informationen auf Anfrage der Nachrichtenagentur Bloomberg nicht kommentieren. Fachkräftemangel treibt Wachstum des Karrierenetzwerkes Xing an HAMBURG - Das Karrierenetzwerk Xing <DE000XNG8888> profitiert weiterhin stark von der Suche der Unternehmen nach Fachkräften. In den ersten drei Monaten des Jahres konnte Xing seinen Umsatz und Gewinn deutlich steigern. Die Erlöse legten um 18 Prozent auf 62,6 Millionen Euro zu, wie das Jobportal am Freitag in Hamburg mitteilte. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) kletterte um ein Fünftel auf 17,7 Millionen Euro. Übernahme von XL Group treibt Versicherer Axa an PARIS - Europas zweitgrößter Versicherer Axa <FR0000120628> hat im ersten Quartal seine Einnahmen gesteigert. Der Umsatz sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum vor allem dank des übernommenen US-Versicherers XL Group um 13,5 Prozent auf 35,0 Milliarden Euro gewachsen, teilte der Allianz-Rivale aus Frankreich am Donnerstag in Paris mit. Auf vergleichbarer Basis belief sich der Anstieg auf knapp drei Prozent. Während die Prämieneinnahmen in der Schaden- und Unfallversicherung sowie der Krankenversicherung stiegen, musste Axa im Geschäft mit Lebens- und Rentenversicherungen Einbußen hinnehmen. ^ Weitere Meldungen -Tarifeinigung: Mitarbeiter in Druckereien bekommen mehr Geld -IPO/Fulminanter Börsenstart von Beyond Meat -Bombardier will seine Werke in Nordirland und Marokko verkaufen -Boeing-Krise könnte Rolls-Royce zurück ins Rennen bringen -Volkswagen-Kernmarke will Kosten weiter senken -ROUNDUP: Facebook sperrt Konten von ultrarechten Kommentatoren in den USA -ROUNDUP/Generationenkonflikt bei RWE-Hautversammlung: Schüler gegen Stromchef -'WSJ': Facebook arbeitet an eigener Kryptowährung -ROUNDUP: Volkswagen zahlt umstrittene Vorstands-Boni aus -Audi-Vorstand mit Quartalszahlen unzufrieden -Nord Stream 2: Grenell droht beteiligten Firmen erneut mit Sanktionen -ROUNDUP: Fuchs Petrolub von schwachen Automärkten gebremst - Aktie verliert -Neues Diabetesmittel beflügelt Novo Nordisk zum Jahresstart -OLG: HSH Nordbank durfte stillen Gesellschafter an Verlust beteiligen -Rhön-Klinikum: Anlauf des neuen Campus in Bad Neustadt drückt Gewinn -Diesel-Neuzulassungen gehen im April erstmals wieder leicht zurück -ROUNDUP: Post-Chef feilt weiter an Verkauf der Tochter Streetscooter -Deutsche Telekom und Flugsicherung steigen ins Drohnengeschäft ein -ROUNDUP: Grüne für Mietobergrenzen und Baupflicht - notfalls Enteignung -SAS nimmt nach Pilotenstreik normalen Flugbetrieb wieder auf -Umfrage: Mehrheit gegen drastische Einschränkung des Wohneigentums -Fiat Chrysler nur noch mit halb so viel Gewinn - Wieder Verlust in Europa -Flixbus kauft kleineren Konkurrenten Eurolines -ROUNDUP 2: Bahntochter Arriva soll Milliarden für Investitionen bringen° Kundenhinweis: ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst. /mis