ROUNDUP: Hellofresh schraubt Prognose erneut hoch - Aktie legt zu

BERLIN - Der Kochboxenversender Hellofresh profitiert in der Corona-Krise weiter von einem Nachfrageboom und hat zum fünften Mal in diesem Jahr die Prognose erhöht. Auch für das kommende Jahr zeigt sich das Management zuversichtlich, wenn auch mit zunächst deutlich geringeren Wachstumsaussichten als in diesem Jahr. Dies teilte der Konzern am Mittwochabend in Berlin mit.

IPO/ROUNDUP: Airbnb setzt Preis höher - Bewertung: Rund 47 Milliarden Dollar

NEW YORK - Der Apartment-Vermittler Airbnb hat dank der starken Nachfrage nach seinen Aktien bei seinem Börsengang den Ausgabepreis noch einmal erhöht. Investoren haben nun 68 US-Dollar pro Airbnb-Aktie auf den Tisch gelegt, wie das Unternehmen am Donnerstagmorgen mitteilte. Zuvor hatte unter anderem die Nachrichtenagentur Bloomberg darüber berichtet. Damit setzt Airbnb mit seiner Erstnotiz an diesem Donnerstag die Reihe erfolgreicher Börsengänge fort, die das Corona-Jahr 2020 zu einem Rekordjahr bei Börsengängen in den USA machen.

ROUNDUP: Nutzfahrzeugzulieferer Jost Werke erhöht Prognose - Aktie zieht an

NEU-ISENBURG - Kurz vor dem Ende eines schwierigen und von der Corona-Krise beeinträchtigten Jahres hat der Nutzfahrzeugzulieferer Jost Werke seine Prognose angehoben. So dürfte der Umsatz im laufenden Jahr im Vergleich zum 2019er-Wert von 737 Millionen Euro im einstelligen Prozentbereich zulegen und die operative Marge über 8,5 Prozent landen, teilte der SDax-Konzern am Mittwochabend nach Börsenschluss in Neu-Isenburg bei Frankfurt mit. Bisher hatte Jost mit einem Rückgang des Erlöses im einstelligen Prozentbereich gerechnet und mit einer Marge über 7 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr dürfte die Marge aber weiter deutlich sinken.

ROUNDUP: Corona-Horrorjahr bringt Tui Milliardenverlust - Hoffen auf Impfungen

HANNOVER - Die schwindenden Buchungen in der Corona-Krise haben den weltgrößten Reiseanbieter Tui im vergangenen Jahr tief in die roten Zahlen gedrückt. Am Ende stand ein Verlust von mehr als 3,1 Milliarden Euro, nachdem 2018/2019 noch etwa 416 Millionen Euro an Gewinn erwirtschaftet werden konnten. Der Umsatz des mit staatlichen Krediten und Kapitalhilfen gestützten Unternehmens brach von 18,9 Milliarden auf 7,9 Milliarden Euro ein.

Tui-Chef will noch mehr sparen - aber kein zusätzlicher Jobabbau

HANNOVER - Der Tui-Konzern hat sein jährliches Sparziel auch angesichts einer enorm gestiegenen Verschuldung in der Corona-Krise verschärft, will dies aber nicht durch noch mehr Kürzungen beim Personal erreichen. Das von 300 Millionen auf 400 Millionen Euro pro Jahr angehobene Einsparziel ab 2023 solle nicht mit Hilfe eines zusätzlichen Stellenabbaus umgesetzt werden, sagte Vorstandschef Fritz Joussen am Donnerstag nach der Zahlenvorlage für 2019/2020.

ROUNDUP: US-Regierung und Bundesstaaten wollen Zerschlagung von Facebook

WASHINGTON - Die US-Regierung und mehr als 40 Bundesstaaten werfen Facebook unfairen Wettbewerb vor und wollen vor Gericht die Abspaltung von Instagram und WhatsApp erreichen. Facebook habe die Foto-Plattform und den Chatdienst gekauft, um seine Dominanz vor den Rivalen zu schützen, argumentieren sie in den am Mittwoch (Ortszeit) eingereichten Klagen. Facebook wies die Vorwürfe zurück.

ROUNDUP: Chefwechsel bei Wacker Chemie - Aktie nach jüngstem Höhenflug schwächer

MÜNCHEN - Wacker Chemie -Konzernchef Rudolf Staudigl gibt den Staffelstab im kommenden Jahr ab und zeigt sich mit Blick auf die künftige Entwicklung des Unternehmens optimistisch. Der Manager soll nach der Hauptversammlung im Mai in den Ruhestand gehen, wie das MDax -Unternehmen am Mittwochabend in München mitteilte. Nachfolgen soll ihm Vorstandsmitglied Christian Hartel. Anleger zeigten sich am Donnerstag zunächst wenig begeistert: Kurz nach Handelsbeginn lag die Wacker-Chemie-Aktie nach dem jüngsten Höhenflug rund 2,5 Prozent im Minus.

ROUNDUP: Siltronic-Übernahme vereinbart - Wacker Chemie gibt Anteile ab

MÜNCHEN - Der Verkauf des Waferherstellers Siltronic an den taiwanesischen Konkurrenten Globalwafers ist in trockenen Tüchern. Zumindest aus Sicht des Managements der beteiligten Unternehmen, einige Marktbeobachter warnten jedoch bereits vor einem Scheitern.

Weitere Meldungen

-Auch Saudi-Arabien lässt Impfstoff von Biontech und Pfizer zu

-Boeing 737 Max hebt nach Zwangspause wieder ab

-Kreise: Brillenkonzern EssilorLuxottica überdenkt Grandvision-Übernahme

-Kreise: BASF erwägt Verkauf von US-Vermögenswerten für 400 Millionen Dollar

-'WSJ': AT&T kurz vor Veräußerung von DirectTV - Milliardenangebote erhalten

-Weitere Sitzung der VW-Aufseher: Kein Beschluss zu Vorstandsposten

-Deutsche Telekom und Microsoft bauen strategische Partnerschaft aus

-ROUNDUP: Paketdienstleister profitieren vom Homeoffice der Empfänger

-Roche stellt erste Daten zu Tecentriq bei Blasenkrebs vor

-Europol: Schlag gegen Medikamenten-Schmuggel - 25 Banden ausgehoben

-ROUNDUP/Reaktion auf Bauernproteste: Lidl erhöht Preise für Schweinefleisch

-Boehringer Ingelheim kauft Biotech-Unternehmen aus der Schweiz

-Bahn will 2021 auf Rekordniveau in Schienennetz investieren

-Millionen-Strafen für Google und Amazon in Frankreich

-Bundesregierung will Regelung zu TV-Kosten weiterhin kippen

-Tui-Chef baut 2021 mehr auf Tests als auf Impfstoff - Reisen teurer

-Apotheken bitten um Geduld: Gratis-Masken frühestens ab Dienstag

-EU-Zentrum für Cybersicherheit in Rumänien - nicht in Bayern

-Batteriehersteller Akasol schließt Millionen-Vertrag

-BMW will Batteriezellen auch in den USA kaufen

-Corona kostet Entwicklungsdienstleister Bertrandt Umsatz und Gewinn

-Amazon stellt eigene Energieversorgung auf Ökostrom um

-ROUNDUP/Trotz Explosion von Musks Rakete bei Testflug: 'Mars, wir kommen'

-Britische Spielzeugindustrie warnt vor Lieferproblemen zu Weihnachten

-ROUNDUP: Hacker erbeuten Impfstoff-Daten bei Cyberangriff auf Behörde

-BASF will Umsatz in der Kreislaufwirtschaft bis 2030 verdoppeln

-ROUNDUP: Notfall-Nutzung bienenschädlicher Mittel nicht pauschal bundesweit

-ROUNDUP: Paypal und Sofortüberweisung - BGH schafft bald Klarheit bei Gebühren

-Falscher Alarm: Doch kein Corona-Fall bei Kreuzfahrt vor Singapur

-ROUNDUP: Die EU-Kommission will 'grüne' Batterien

-Coronakrise sorgt für starken Gewinnrückgang bei Voith

-ROUNDUP: Gericht erlaubt weitere Waldrodung auf Tesla-Baustelle°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jha