FRANKFURT (dpa-AFX)

AKTIEN

DEUTSCHLAND: - MODERATE VERLUSTE ERWARTET - Nach seinem starken Wochenstart dürfte der Dax am Dienstag zunächst wieder etwas nachgeben. Der Broker IG taxierte den Leitindex zweieinhalb Stunden vor dem Xetra-Beginn 0,2 Prozent tiefer auf 13 656 Punkte. Wie bereits am vergangenen Donnerstag wurde der Dax tags zuvor an seiner 100-Tage-Durchschnittslinie ausgebremst. Sie gilt als ein Barometer für den mittelfristigen Trend. Die wichtigsten Indizes an der Wall Street sind ein Stück weiter und drehten am Abend an ihren langfristigen 200-Tage-Linien. "Die Kurserholung der US-Aktien pausiert", hieß es bei der Credit Suisse. Die Aufmerksamkeit gelte neben dem Wirtschaftsumfeld noch der Berichtssaison.

USA: - DURCHWACHSEN - Die US-Börsen haben am Montag ihre Auftaktgewinne nicht gehalten. Im Technologiesektor drückte letztlich ein enttäuschender Quartalsumsatz von Nvidia doch stärker auf die Stimmung, der Nasdaq 100 verlor 0,37 Prozent auf 13 159,16 Zähler. Der Leitindex Dow Jones Industrial hielt sich noch im Plus mit 0,09 Prozent auf 32 832,54 Punkten. Der marktbreite S&P 500 sank um 0,12 Prozent auf 4140,06 Punkte.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - In Asien haben die Aktienmärkte am Dienstag keine gemeinsame Richtung gefunden. Während in Tokio der japanische Leitindex Nikkei 225 kurz vor Handelsschluss um rund ein Prozent fiel, ging es in China und Hongkong nach oben. Der Hang-Seng-Index der Sonderverwaltungszone stieg zuletzt um fast ein Prozent. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Unternehmen des chinesischen Festlands legte um 0,3 Prozent zu.

DAX 13687,69 +0,84%

XDAX 13642,59 +0,10%

EuroSTOXX 50 3757,22 +0,85%

Stoxx50 3662,41 +0,58%

DJIA 32832,54 +0,09%

S&P 500 4140,06 -0,12%

NASDAQ 100 13159,16 -0,37%

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:

Bund-Future 156,90 +0,08%

DEVISEN:

Euro/USD 1,0193 -0,04%

USD/Yen 134,88 -0,09%

Euro/Yen 137,49 -0,13%

ROHÖL:

Brent 96,46 -0,19 USD

WTI 90,57 -0,19 USD

/mis