FRANKFURT (dpa-AFX)

AKTIEN

DEUTSCHLAND: - STABILISIERUNG KÖNNTE SICH FORTSETZEN - Der Dax dürfte am Donnerstag erholt in den Tag starten. Am Vortag ist der Leitindex noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen, als der Rückschlag unter die 12 000-Punkte-Marke nicht von Dauer war. Nun könnte das Aufbäumen, das am Mittwochnachmittag begonnen hat, vorerst weiter gehen: Der Broker IG jedenfalls taxierte ihn zwei Stunden vor Xetra-Start 0,8 Prozent höher auf 12 279 Punkte. Die Vorgaben sind positiv: An den US-Börsen sind die wichtigsten Indizes fast am Tageshoch aus dem Handel gegangen und der Handel in Asien nahm dieses Momentum auf. In New York vollzogen die Finanzmärkte eine Gegenbewegung auch bei anderen Anlageklassen, nachdem die Bank of England angekündigt hat, aufgrund von Marktstörungen bis Mitte Oktober langlaufende Staatsanleihen zu kaufen.

USA: - DEUTLICHE ERHOLUNG - Der Leitindex Dow Jones Industrial hat am Mittwoch mit einem kräftigen Kurssprung eine sechstägige Verlustserie beendet. Die jüngsten Konjunktursorgen gerieten dies- und jenseits des Atlantiks in den Hintergrund, nachdem sich die britische Notenbank gegen den zuletzt drastischen Zinsanstieg am heimischen Kapitalmarkt gestemmt hatte. Auch andere wichtige US-Börsenbarometer legten deutlich zu. Der Dow zog um 1,88 Prozent auf 29 683,74 Punkte an, nachdem er am Vortag noch zwischenzeitlich auf den niedrigsten Stand seit November 2020 gefallen war. Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 1,97 Prozent auf 3719,04 Zähler nach oben. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 1,97 Prozent auf 11 493,83 Punkte.

ASIEN: - LEICHTE ERHOLUNG - In Asien haben sich die Aktienmärkte nach den zuletzt teils deutlichen Verlusten stabilisiert. Alle wichtigen Börsen liegen im Plus. So stieg der japanische Leitindex Nikkei 225 zuletzt um rund ein Prozent. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Unternehmen der chinesischen Festlandbörsen legte ein halbes Prozent zu. In der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong ging es zuletzt etwas mehr als ein Prozent nach oben.

DAX 12183,28 0,36%

XDAX 12287,77 1,69%

EuroSTOXX 50 3335,30 0,2%

Stoxx50 3347,70 0,61%

DJIA 29683,74 1,88%

S&P 500 3719,04 1,97%

NASDAQ 100 11493,83 1,97%

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:

Bund-Future 138,16 -0,18%

DEVISEN:

Euro/USD 0,9681 -0,55%

USD/Yen 144,47 0,22%

Euro/Yen 139,87 -0,32%

ROHÖL:

Brent 88,91 -0,41 USD

WTI 81,83 -0,32 USD

/zb