CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 22.02.2018 - 15.15 Uhr

15:20 Uhr 22.02.2018

ROUNDUP 2: ProSiebenSat.1 holt Investor für Online-Geschäfte an Bord

MÜNCHEN - Mit einem weiteren Schritt zur Neuausrichtung des Fernsehkonzerns ProSiebenSat.1 und viel Eigenlob hat sich Thomas Ebeling am Donnerstag als Vorstandschef verabschiedet. Umsatz und Gewinn legten im abgelaufenen Jahr dank der stark wachsenden Online-Portale und Internet-Shops zu. Diese Sparte mit Portalen wie Parship oder Verivox will ProSiebenSat.1 nun mit Hilfe des US-Investors General Atlantic als Partner zu "einer führenden europäischen Plattform für Lifestyle-Angebote" ausbauen.

ROUNDUP 2: US-Steuerreform poliert Telekom-Bilanz - Investitionen belasten Aktie

BONN - Die Deutsche Telekom hat im vergangenen Jahr neben dem brummenden US-Mobilfunkgeschäft auch von der Steuerreform in den USA profitiert. Den Gewinn konnten die Bonner dank eines milliardenschweren Sonderertrags um knapp 30 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro steigern, wie der Dax -Konzern am Donnerstag mitteilte. Allein 1,7 Milliarden davon stammten aus der Neubewertung von Steuerpositionen bei T-Mobile US infolge der von US-Präsident Donald Trump angestoßenen Senkung von Unternehmenssteuersätzen. Die unerwartet kräftigen Investitionspläne der Telekom schreckten die Anleger aber ab - die Aktie fiel auf ein Tief seit 2015.

ROUNDUP 2/Klebstoffe florieren: Henkel erstmals mit 20 Milliarden Euro Umsatz

DÜSSELDORF - Dem Konsumgüterkonzern Henkel geben gut laufende Geschäfte mit Klebstoffen sowie die jüngsten Zukäufe Rückenwind. 2017 knackte der Persil-, Schwarzkopf- und Loctite-Hersteller erstmals in seiner Unternehmensgeschichte beim Umsatz die Marke von 20 Milliarden Euro. Auch beim Gewinn wurde eine neue Bestmarke erzielt. Die Dividende soll daher ebenfalls in neue Höhen klettern, wie der Dax-Konzern am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte. Ein Schönheitsfehler in der Bilanz war allerdings die Kosmetik-Sparte, die wegen des scharfen Wettbewerbs kaum voran kam.

GESAMT-ROUNDUP/Halbzeitbilanz: Rekordjahr für Dax-Konzerne

FRANKFURT - Der weltweite Konjunkturaufschwung treibt die Geschäfte von Deutschlands Börsenschwergewichten an. "Für die meisten Dax -Konzerne war das vergangene Jahr ein weiteres Rekordjahr", erklärte Mathieu Meyer, Mitglied der Geschäftsführung des Prüfungs- und Beratungsunternehmens EY, am Donnerstag. 15 Dax-Konzerne, die bislang Zahlen für 2017 vorgelegt haben, erzielten EY zufolge zusammengerechnet Bestmarken bei Umsatz und operativem Gewinn (Ebit).

ROUNDUP: TAG Immobilien lässt Aktionäre an Gewinnsprung teilhaben

HAMBURG - TAG Immobilien hat dank eines starken Schlussquartals das eigene Gewinnziel für das vergangene Jahr übertroffen. Dazu trugen jüngste Zukäufe, höhere Mieten und ein geringerer Leerstand bei. Die Aktionäre des auf Wohnungen spezialisierten Unternehmens dürfen sich freuen: Die Dividende soll stärker steigen als ursprünglich geplant.

ROUNDUP: Krones erwartet langsameres Wachstum

NEUTRAUBLING - Der Getränkeabfüllanlagen-Hersteller Krones rechnet nach einem überraschend starken Jahr mit einer Verlangsamung seines Wachstums. Für 2018 stellte die Konzernführung am Donnerstag ein Erlösplus von 6 Prozent in Aussicht - und damit eine etwas geringere Steigerung als im vergangenen Jahr. 2017 zahlte sich die zunehmende Expansion des Konzerns ins Ausland und allgemeine Sparmaßnahmen auch in steigenden Gewinnen aus.

Chinesischer Mischkonzern Fosun kauft französisches Luxus-Modehaus Lanvin

PARIS - Der chinesische Mischkonzern Fosun übernimmt die Mehrheit am traditionsreichen französischen Modehaus Lanvin. Das teilten die Unternehmen am Donnerstag mit. Das Luxuslabel Lanvin, das seit 2001 mehrheitlich einer Geschäftsfrau aus Taiwan gehörte, steckte zuletzt in Turbulenzen und hatte innerhalb von zwei Jahren zweimal seinen Kreativchef ausgewechselt.

AKTIE IM FOKUS: Ströer-Anleger machen Kasse nach Rekordhoch

KÖLN - Die Aktionäre von Ströer haben die Geschäftszahlen des Werbevermarkters für Gewinnmitnahmen genutzt. Die Papiere des MDax-Konzerns verloren gegen Donnerstagmittag mehr als 4 Prozent auf 63,20 Euro. Damit lagen sie am Ende des Index der mittelgroßen Konzerne. Am Vortag hatte Ströer-Aktien noch ein Rekordhoch von 66,40 Euro erreicht.

ROUNDUP/ Barclays hakt Probleme ab: Dividende soll sich verdoppeln

LONDON - Die britische Großbank Barclays sieht sich nach einem Milliardenverlust im vergangenen Jahr wieder im Aufwind. Dank einer verbesserten Kapitalausstattung können die Anteilseigner 2018 mit einer Rückkehr zu den höheren Dividenden aus der Vergangenheit rechnen, wie das Geldhaus am Donnerstag in London mitteilte. Zudem erwägt Barclays, erstmals seit über zwei Dekaden eigene Aktien vom Markt zurückzukaufen.

Weitere Meldungen

- Repsol verkauft seinen Anteil an Gas Natural Fenosa für 3,8 Milliarden Euro -Tabakriese BAT mit Umsatz und Gewinnsprung nach Reynolds-American-Übernahme -Spanische Telefonica will im laufenden Jahr Umsatzwachstum erzielen -ROUNDUP: Rote Zahlen - Telekomausrüster Adva Optical kämpft mit vielen Problemen - Fielmann verkauft mehr Brillen -EU-Gutachter: Deutscher 'Glen'-Whisky könnte Verbraucher irreführen - BAE Systems verdient 2017 wegen Abschreibung weniger -Verpackungsspezialist Gerresheimer will langfristig profitabler werden -ROUNDUP: Fuchs Petrolub steigert Gewinn und erhöht Dividende -ROUNDUP: Axa gelingt Gewinnplus im Katastrophenjahr - Dividende steigt

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/fba

In dem Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
DEUTSCHE TELEKOM Aktie DE0005557508 13,86 € -0,29%
HENKEL Aktie DE0006048432 104,05 € -0,29%
PROSIEBENSAT1 MEDIA Aktie DE000PSM7770 21,88 € 0,55%
STROEER MEDIA Aktie DE0007493991 49,50 € -0,76%
T-MOBILE US INC Aktie US8725901040 69,07 $ -0,09%
TAG IMMOBILIEN Aktie DE0008303504 20,44 € -0,39%
In dem Artikel enthaltene Indizes
Indizes ISIN Letzter Kurs Performance
DAX DE0008469008 12.393,02 € -0,30%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Nach seinen Äußerungen zu den fremdenfeindlichen Übergriffen in Chemnitz steht Geheimdienstchef Hans-Georg Maaßen in der Kritik. Finden Sie, er sollte jetzt zurücktreten?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!