^VENLO, Niederlande, June 12, 2024 (GLOBE NEWSWIRE) -- QIAGEN (NYSE: QGEN;

Frankfurt Prime Standard: QIA) hat heute seinen Nachhaltigkeitsbericht 2023

veröffentlicht, der das Engagement des Unternehmens in den Bereichen Umwelt,

Soziales und Governance (ESG) unterstreicht und wichtige Erfolge auf seinem Weg

zu mehr Nachhaltigkeit hervorhebt.

?Im Einklang mit unserer Vision, Verbesserungen im Leben möglich zu machen, sind

wir bestrebt, das bestmögliche Portfolio an Produkten und Dienstleistungen

anzubieten. Gleichzeitig wollen wir unseren Fußabdruck auf unserem Planeten so

gering wie möglich halten. Vom Einkauf bis hin zu unserer Produktion gehen wir

jeden Schritt mit der Absicht an, dies auf nachhaltige Weise zu tun. In

nachhaltige Praktiken zu investieren, ist nicht nur eine moralische

Verpflichtung, sondern vielmehr eine strategische Geschäftsentscheidung, die

unseren Stakeholdern - einschließlich Kunden und Mitarbeitern - einen Mehrwert

bringt", sagte Thierry Bernard, CEO von QIAGEN. ?Wir sind stolz auf die

Fortschritte, die QIAGEN bisher gemacht hat, und haben nicht vor, nachzulassen.

Die Maßnahmen, die wir heute ergreifen, werden helfen, die Zukunft unseres

Planeten und der Gesellschaft zu gestalten."

Umwelt: Emissionsreduktion und nachhaltige Produktinnovationen

2023 hat QIAGEN seine Scope-1- und Scope-2-Emissionen gegenüber dem Vorjahr um

15 % gesenkt. Möglich war dies vor allem durch den verstärkten Einkauf von

grünem Strom, dessen Anteil am weltweiten Stromverbrauch von QIAGEN auf 84 %

gestiegen ist. Zudem hat QIAGEN seinen Plastikverbrauch bei

Transportverpackungen um 7 % reduziert, im Einklang mit seiner Strategie ?reduce

- replace - recycle". Mehrere Initiativen haben zur Erreichung dieses Ziels

beigetragen, insbesondere die Einführung umweltfreundlicher Transportboxen in

den USA und der EMEA-Region als Alternativen für Verpackungen aus

konventionellem Styropor.

Im kommenden Jahr will QIAGEN seinen Plastikverbrauch um zusätzliche 20 Tonnen

verringern, indem die Reduktionsbemühungen auf weitere Produktlinien ausgeweitet

werden. Zudem prüft QIAGEN den Einsatz von dünnerem Verpackungsmaterial und die

Nutzung von biobasierten Kunststoffen für bestimmte Produktkomponenten.

Soziales: Ausweitung des Zugang zu Diagnostika und Förderung von Vielfalt in der

Belegschaft

QIAGEN hat sich verpflichtet, Diagnostiklösungen allgemein zugänglich zu machen.

Da die Vorbereitung und Reaktionsfähigkeit auf Gesundheitskrisen einen besonders

hohen Stellenwert einnimmt, sind Partnerschaften in diesem Zusammenhang

unerlässlich, um Laborkapazitäten ausbauen und innovative Diagnosetools

entwickeln zu können. Im Jahr 2023 hat QIAGEN deshalb seine

Kollaborationsbestrebungen durch Partnerschaften mit Organisationen wie dem

Pasteur Network gestärkt, um die Krankheitsüberwachung und Forschung in Ländern

wie dem Senegal und der Zentralafrikanischen Republik zu unterstützen.

QIAGEN engagiert sich weiterhin im Kampf gegen Tuberkulose. Das verdeutlicht die

Beteiligung des Unternehmens an wichtigen globalen Gesundheitsinitiativen wie

dem zweiten High-Level Meeting zum Thema Tuberkulose im Rahmen der UN-

Vollversammlung, das sich zum Ziel gesetzt hat, die TB-Inzidenz durch bessere

Früherkennung und Präventionsstrategien zu senken.

Darüber hinaus fördert QIAGEN Vielfalt und Inklusion in seiner Belegschaft. So

steigerte das Unternehmen in den vergangenen sechs Jahren den Anteil von Frauen

in Führungspositionen von 28% auf 36%. Nun hat sich QIAGEN das Ziel gesetzt, bis

2027 mindestens 40% zu erreichen. Das Unternehmen macht sich zudem für die

Gleichbehandlung und Inklusion von LGBTQ+-Personen stark und hat in diesem

Zusammenhang das zweite Mal in Folge die volle Punktzahl von 100 im Corporate

Equality Index (CEI) der Human Rights Campaign Foundation erhalten.

Governance: Höhere ethische Standards im Lieferantennetzwerk

Im Jahr 2023 hat QIAGEN seinen Verhaltenskodex für Lieferanten aktualisiert, um

die Standards innerhalb seines globalen Netzwerks, das sich über 70 Länder

erstreckt, zu erhöhen. Vor Vertragsabschluss mit QIAGEN müssen Lieferanten

zustimmen, strenge Anforderungen im Hinblick auf Qualität, rechtliche

Konformität, Umweltpraktiken und soziale Verantwortung zu erfüllen. Heute haben

sich bereits 80% der Lieferanten von QIAGEN, gemessen am Einkaufsvolumen,

verpflichtet, mindestens ein ökologisches und ein soziales Ziel zu erreichen.

Des Weiteren hat QIAGEN einen Ausschuss für Menschenrechte ins Leben gerufen, um

sicherzustellen, dass seine Geschäftstätigkeiten und Lieferketten höchste

ethische Standards einhalten.

ESG-Ziele sind in das Vergütungssystem von QIAGEN integriert und machen einen

bedeutenden Teil der jährlichen Teamziele und der variablen Vergütung für die

weltweite Belegschaft aus, einschließlich des Vorstands. Die Gewichtung dieser

Ziele ist von 15% im Vorjahr auf 20% der jährlichen variablen Vergütung erhöht

worden, im Einklang mit den umfassenderen Umwelt-, Sicherheits- und

Diversitätszielen.

Gute Bewertungen von Ratingagenturen für Nachhaltigkeitsengagement

QIAGENs Engagement für Nachhaltigkeit und verantwortungsvolle Geschäftspraktiken

ist von namhaften Rating-Agenturen anerkannt worden. MSCI ESG Research hat

QIAGEN von A auf AA hochgestuft und das Unternehmen damit als eines der

führenden Unternehmen unter 260 Anbietern von Ausrüstung und Materialien für das

Gesundheitswesen (?Health Care Equipment & Supplies") bewertet. ISS-ESG hat

QIAGENs Rating von B- bestätigt und seinen ?Prime"-Status unter den Top 10 % der

Branche aufrecht erhalten. Darüber hinaus hat Sustainalytics QIAGEN im Rahmen

der ESG-Risiko-Ratings der Gruppe ?Geringes Risiko" zugeordnet. Die Agentur

bewertet, in welchem Maß ein Unternehmen branchenspezifischen wesentlichen ESG-

Risiken ausgesetzt ist und wie gut es diese steuert.

Weitere Einzelheiten zu den Nachhaltigkeitsinitiativen von QIAGEN sowie den

vollständigen Nachhaltigkeitsbericht 2023 finden Sie unter

https://www.qiagen.com/sustainability.

Über QIAGEN

QIAGEN N.V., eine niederländische Holdinggesellschaft, ist der weltweit führende

Anbieter von Komplettlösungen zur Gewinnung wertvoller molekularer Erkenntnisse

aus biologischen Proben. Die Probentechnologien von QIAGEN ermöglichen die

Aufreinigung und Verarbeitung von DNS, RNS und Proteinen aus Blut, Gewebe und

anderen Stoffen. Testtechnologien machen diese Biomoleküle sichtbar und bereit

zur Analyse. Bioinformatik-Lösungen und Wissensdatenbanken helfen bei der

Interpretation von Daten zur Gewinnung relevanter und praktisch nutzbarer

Erkenntnisse. Automationslösungen integrieren diese zu nahtlosen und

kosteneffizienten molekularen Test-Workflows. QIAGEN stellt seine Lösungen mehr

als 500.000 Kunden aus den Bereichen Molekulare Diagnostik (Gesundheitsfürsorge)

und Life Sciences (akademische Forschung, pharmakologische F&E und industrielle

Anwendungen, hauptsächlich Forensik) zur Verfügung. Zum 31. März 2024

beschäftigte QIAGEN weltweit mehr als 5.900 Mitarbeiter an über 35 Standorten.

Weitere Informationen über QIAGEN finden Sie unter http://www.qiagen.com.

Forward-Looking Statement

Einige der Angaben in dieser Pressemitteilung können im Sinne von Section 27A

des U.S. Securities Act (US-Wertpapiergesetz) von 1933 in ergänzter Fassung und

Section 21E des U.S. Securities Exchange Act (US-Börsengesetz) von 1934 in

ergänzter Fassung als zukunftsgerichtete Aussagen (?forward-looking statements")

gelten. Soweit in dieser Meldung zukunftsgerichtete Aussagen über QIAGENs

Produkte, inklusive der in Reaktion auf die COVID-19-Pandemie genutzten

Produkte, den Zeitplan für Markteinführungen und Entwicklungen, regulatorische

Genehmigungen, finanzielle und operative Prognosen, Wachstum, Expansionen,

Kollaborationen, Märkte, Strategie oder operative Ergebnisse gemacht werden,

einschließlich aber nicht begrenzt auf die zu erwartenden Ergebnisse für den

bereinigten Nettoumsatz und den bereinigten verwässerten Gewinn je Aktie,

geschieht dies auf der Basis derzeitiger Erwartungen und Annahmen, die mit

vielfältigen Unsicherheiten und Risiken verbunden sind. Dazu zählen unter

anderem: Risiken im Zusammenhang mit Wachstumsmanagement und internationalen

Geschäftsaktivitäten (einschließlich Auswirkungen von Währungsschwankungen und

der Abhängigkeit von regulatorischen sowie Logistikprozessen); Schwankungen der

Betriebsergebnisse und ihre Verteilung auf unsere Kundengruppen; die Entwicklung

der Märkte für unsere Produkte an Kunden in der Akademischen Forschung, Pharma,

Angewandte Testverfahren und Molekulare Diagnostik; Veränderung unserer

Beziehungen zu Kunden, Lieferanten und strategischen Partnern, das

Wettbewerbsumfeld, schneller oder unerwarteter technologischer Wandel,

Schwankungen in der Nachfrage nach QIAGEN-Produkten (einschließlich allgemeiner

wirtschaftlicher Entwicklungen, Höhe und Verfügbarkeit der Budgets unserer

Kunden und sonstiger Faktoren), die Möglichkeit, die regulatorische Zulassung

für unsere Produkte zu erhalten, Schwierigkeiten bei der Anpassung von QIAGENs

Produkten an integrierte Lösungen und die Herstellung solcher Produkte, die

Fähigkeit des Unternehmens, neue Produktideen zu entwickeln, umzusetzen und sich

von den Produkten der Wettbewerber abzuheben sowie vor dem Wettbewerb zu

schützen, Marktakzeptanz neuer Produkte und die Integration akquirierter

Geschäfte und Technologien; Maßnahmen von Regierungen; globale oder regionale

wirtschaftliche Entwicklungen; wetter- oder transportbedingte Verzögerungen,

Naturkatastrophen, politische Krisen oder Krisen im Bereich der öffentlichen

Gesundheit, einschließlich des Ausmaßes und der Dauer der COVID-19-Pandemie und

- 3 - ihrer Auswirkungen auf die Nachfrage nach unseren Produkten und andere

Aspekte unseres Geschäfts, oder sonstige Ereignisse höherer Gewalt; sowie die

Möglichkeit, dass der erwartete Nutzen im Zusammenhang mit den jüngsten oder

anstehenden Akquisitionen, nicht wie erwartet eintritt; und andere Faktoren,

angesprochen unter ?Risikofaktoren" im aktuellen Annual Report Form 20-F.

Weitere Informationen finden Sie in Berichten, die QIAGEN bei der U.S.

Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsichtsbehörde) eingereicht hat.

Source: QIAGEN N.V.

Category: Corporate

Kontakte QIAGEN:

Investor Relations Public Relations

John Gilardi +49 2103 29 11711 Thomas Theuringer +49 2103 29 11826

Domenica Martorana +49 2103 29 11244 Lisa Mannagottera +49 2103 29 14181

E-Mail:

ir@QIAGEN.com

(mailto:ir@QIAGEN.c E-Mail: pr@QIAGEN.com

om) (mailto:pr@QIAGEN.com)°