Der Dax hat am Dienstag mit einer Erholungsrally den schwachen Wochenstart hinter sich gelassen. Ungeachtet der anhaltenden Kämpfe zwischen Israel und der palästinensischen Terrororganisation Hamas schloss der deutsche Leitindex 1,95 Prozent höher bei 15.423,52 Zählern. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen legte um 2,24 Prozent auf 25.795,41 Punkte zu.

Dem Markt halfen laut Börsianern moderate Töne von US-Notenbankern, die auf eine neuerliche Zinspause in den Vereinigten Staaten hoffen ließen. Vor diesem Hintergrund konnten selbst die zuletzt wieder steigenden US-Anleiherenditen, die eher auf höhere Zinserwartungen hindeuten, der Kauflaune der Marktteilnehmer hierzulande nichts anhaben. Auch an der bereits tags zuvor freundlichen Wall Street zogen die Kurse zuletzt weiter an.

© dpa-infocom, dpa:231010-99-509671/6