Der KI-Boom hat den Chip-Konzern Nvidia am Dienstag zum wertvollsten Unternehmen an der Börse gemacht. Im späten US-Handel kam Nvidia auf einen Börsenwert von gut 3,33 Billionen Dollar und überholte damit den Software-Riesen Microsoft. Den Ausschlag dafür gab ein Kursplus von rund 3,5 Prozent, während das Microsoft-Papier leicht nachgab.

Nvidia spielt eine Schlüsselrolle für Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz (KI). Mit Chipsystemen des Unternehmens wird KI-Software in Rechenzentren trainiert - und sie werden auch immer mehr für ihren Betrieb eingesetzt. Rivalen wie Intel oder AMD konnten Nvidia bisher keine spürbare Konkurrenz in dem Markt machen.

In der Spitzengruppe beim Börsenwert ist neben Nvidia und Microsoft auch Apple. Beim iPhone-Konzern sorgte die Ankündigung neuer KI-Funktionen vergangene Woche für einen Kursschub. Microsoft ist unterdessen dabei, über einen milliardenschweren Pakt mit dem ChatGPT-Erfinder OpenAI Künstliche Intelligenz in seine Produkte zu bringen.

Nvidia profitiert von all dem und verkauft unter anderem Microsoft, Google sowie dem Facebook-Konzern Meta tausende teure Chipsysteme. Dem Kurssprung am Dienstag ging die Ankündigung einer Kooperation mit dem Computerkonzern Hewlett Packard Enterprise für Technik zum KI-Einsatz in Unternehmen voraus.

Microsoft kam am Dienstag im späten Handel auf einen Börsenwert von 3,327 Billionen Dollar, während Apple bei 3,277 Billionen Dollar lag.

© dpa-infocom, dpa:240618-99-444719/4