Steven Spielberg ebenfalls Investor bei Amblin Partners

Steven Spielberg, Hauptpartner von DreamWorks Studios, Jeff Skoll, Chairman von Participant Media, Anil Ambani, Chairman der Reliance Group, und Darren Throop, Präsident und CEO von Entertainment One (eOne), haben heute die Gründung von Amblin Partnersbekannt gegeben, einem neuen Unternehmen für die Schaffung von Inhalten für Film, Fernsehen und digitale Medien.

Das Unternehmen wird unter den Marken Amblin, DreamWorks Picturesund ParticipantInhalte schaffen und mit Hilfe seines Potentials und seines umfassenden Horizonts Geschichten erzählen, die eine Vielzahl von Zielgruppen ansprechen. Participant Media wird ein separates Unternehmen bleiben, das weiterhin unabhängig Projekte zu gesellschaftsrelevanten Themen entwickeln, produzieren und finanzieren wird.

Teilen Sie den Link auf Twitter: http://ctt.ec/v8hu8

Amblin Partners wird von CEO Michael Wright und Präsident und COO Jeff Small geleitet werden.

Außerdem wird Amblin Television zu einer Abteilung von Amblin Partners werden und weiterhin gemeinsam von den Präsidenten Justin Falvey und Darryl Frank betrieben werden, die ihre langjährigen Führungsrollen behalten. In der Filmabteilung unterstützen sie Produzentin Kristie Macosko Krieger und Produktionsleiterin Holly Bario und vervollständigen so das leitende Führungsteam von Amblin Partners.

David Linde, CEO von Participant Media, und das Team von Participant für narrative Filme unter Leitung von Executive Vice President Jonathan King werden eng mit Amblin Partners zusammenarbeiten und spezielle Inhalte für das neue Projekt entwickeln und produzieren, sowie sich Möglichkeiten für Koproduktionen und weitere Inhalte ansehen.

Bei der Bekanntgabe der Gründung von Amblin Partners sagte Steven Spielberg: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Jeff Skoll von Participant Media und über die Fortsetzung unserer produktiven Beziehung. Wie man an unseren vielen gemeinsamen Arbeiten sehen kann, haben wir ganz ähnliche Vorstellungen. Beide fühlen wir uns Qualität, erstklassiger Unterhaltung und einer globalen Unternehmensvision verpflichtet.”

Jeff Skoll sagte: „Ich hatte das Glück, viele Jahre lang mit Steven zusammenarbeiten zu können. Wir haben eine gemeinsame Leidenschaft für Geschichten, die wirkliche Veränderungen bewirken können. Und mit diesem neuen Projekt werden das Wachstum von Participant und die globale Präsenz des Unternehmens weiter vorangetrieben.”

DreamWorks Studios und Participant Media haben bei vielen für den Academy Award® nominierten Filmen zusammengearbeitet, etwa bei „Lincoln” und „The Help”, sowie dem von der Kritik gefeierten „The Hundred-Foot Journey” und dem kürzlich veröffentlichten „Bridge of Spies” („Bridge of Spies – Der Unterhändler”).

Steven Spielberg sagte weiter: „Es ist uns eine Ehre, unsere langjährige Zusammenarbeit mit unserem guten Freund Anil Ambani und seinem Team bei Reliance fortsetzen zu können. Dank ihrer ständigen Unterstützung hatten wir Gelegenheit, wunderbare Filme zu entwickeln und zu produzieren.”

„Wir freuen uns, dass wir unsere schon sieben Jahre währende Beziehung mit unserem geschätzten Partner Steven Spielberg fortsetzen und diese Verbindung auch auf die Gründung von Amblin Partners mit Jeff Skoll ausdehnen können. Wir freuen uns auf die Kombination von Stevens Leidenschaft und Integrität mit Jeffs einzigartigen sozial bewussten Visionen. So können wir positive und qualitativ hochwertige Inhalte schaffen, um internationale Zielgruppe anzusprechen”, sagte Anil Ambani.

Steven Spielberg sagte weiter: „Wir sind außerdem Darren Throop und seinem Team bei Entertainment One für ihren Beitrag zu Amblin Partners dankbar. Wir freuen uns darauf, unsere Beziehung auszubauen.”

„Wir freuen uns, dass wir dieses einzigartige neue Projekt gemeinsam mit Steven Spielberg, Jeff Skoll und Reliance ins Leben rufen können”, sagte Darren Throop. „Wir versuchen immer, mit Produzenten von Inhalten höchster Qualität zusammenzuarbeiten, und Amblin Partners ist auf jeden Fall das Nonplusultra.”

Über diese neue Partnerschaft dehnt eOneseine Kooperationen auf Fernsehproduktion und -vertrieb aus und erweitert seine erfolgreichen Beziehungen im Filmvertrieb auf weitere Territorien. eOne wird den Direktvertrieb für Filme von Amblin Partners in mehreren Territorien in Australien/Neuseeland und Spanien, sowie in Großbritannien und den Beneluxländern übernehmen, wo das Unternehmen bereits ein erfolgreiches Abkommen mit DreamWorks Studios hatte.

J.P.Morgan Chase hat den Konsortialkredit in Höhe von 500 Millionen US-Dollar zusammen mit der Comerica Bank strukturiert und arrangiert, die als Co-Lead fungierte. Andere beteiligte Finanzinstitute waren unter anderem Sun Trust Bank, Union Bank, City National Bank und Bank of America. J.P.Morgan Chase und seine Vorgänger haben DreamWorks Studios seit der Gründung im Jahr 1994 finanziert.

Über Amblin Partners

Amblin Partnersist ein Unternehmen für die Schaffung von Inhalten, das von DreamWorks Studios, Participant Media, Reliance Entertainment und Entertainment One (eOne) gegründet wurde. Das Unternehmen entwickelt und produziert Filme unter den Logos Amblin, DreamWorks Pictures und Participant und umfasst auch Amblin Television, einen langjährigen Marktführer für hochwertige Programmgestaltung.

Zu den in unterschiedlichen Produktionsphasen befindlichen Filmprojekten zählen: „The BFG” und „The Light Between Oceans”, die 2016 von Disney veröffentlicht werden sollen; „The Girl on the Train”, der im Oktober 2016 herauskommen soll; „A Dog’s Purpose”, der im ersten Quartal 2017 herauskommen soll, und „Ready Player One”, eine Gemeinschaftsproduktion von Amblin Partners und Warner Bros. Pictures, die im Dezember 2017 herauskommen soll.

Zu den bald herauskommenden Fernsehproduktionen von Amblin TV zählen „All the Way”, ein HBO-Film unter der Regie von Jay Roach mit Bryan Cranston, dessen Ausstrahlungstermin demnächst bekannt gegeben wird, und „American Gothic”, eine Sommerserie, die über CBS ausgestrahlt werden wird und deren Produktion im Februar 2016 beginnen wird.

Über Participant Media

Participant Media ist ein führendes Medienunternehmen, das auf Unterhaltung spezialisiert ist, die soziale Veränderungen inspiriert und voranbringt. Participant wurde im Jahr 2004 von Jeff Skoll gegründet. Die Kraft einer gut erzählten guten Geschichte soll mit Möglichkeiten für die Zuschauer kombiniert werden, sich zu engagieren. Zu den über 70 Filmen von Participant zählen „Spotlight”, „Contagion”, „Lincoln”, „The Help”, „He Named Me Malala”, „The Look of Silence”, „CITIZENFOUR”, „Food, Inc.” und „An Inconvenient Truth” („Eine unbequeme Wahrheit”). Insgesamt gab es dafür 37 Nominierungen für den Academy Award®; achtmal wurde der Preis verliehen. Participant hat außerdem über ein Dutzend Originalserien für den firmeneigenen Fernsehsender Pivotveröffentlicht, darunter „Please Like Me”, das mit einem Emmy® ausgezeichnete „Hit Record On TV” mit Joseph Gordon-Levitt und „Fortitude”. Der digitale Hub von Participant TakePartliefert Millionen sozial bewussten Verbrauchern jeden Monat tägliche Artikel, Videos und Möglichkeiten, aktiv zu werden. Folgen Sie Participant auf Twitter unter @Participantund auf Facebook.

Über Reliance Entertainment

Die von Anil D. Ambani geführte Reliance Group ist eines der größten Handelshäuser Indiens und hat eine führende Position in den Bereichen Telekommunikation, Energiewirtschaft, Infrastruktur, Finanzdienstleistungen sowie Medien und Unterhaltung inne. Mit über 250 Millionen Kunden betreut die Unternehmensgruppe jeden fünften Inder. Sie hat über acht Millionen Aktionäre und zählt damit zu den größten Gesellschafterfamilien der Welt.

Reliance Entertainmentist die Medien- und Unterhaltungsabteilung der Reliance Group und ist in Schaffung und Vertrieb von Inhalten auf Plattformen für Film, Fernsehen, digitale Inhalte und Gaming tätig. Auf internationaler Ebene arbeitet Reliance Entertainment seit 2009 im Rahmen von DreamWorks Studios mit dem berühmten Filmproduzenten und Regisseur Steven Spielberg zusammen.

Über Entertainment One

Entertainment One Ltd. (LSE:ETO) ist ein führender internationaler Unterhaltungskonzern, der auf Erwerb, Produktion und Vertrieb von Inhalten für Film und Fernsehen spezialisiert ist. Das umfassende Netzwerk des Unternehmens erstreckt sich über die gesamte Welt. Es umfasst Kanada, die USA, Großbritannien, Irland, Spanien, die Beneluxländer, Frankreich, Deutschland, Skandinavien, Australien, Neuseeland und Südafrika. Über seine etablierten Abteilungen für Film und Fernsehen bietet das Unternehmen umfassende Expertise in den Bereichen Filmvertrieb, Fernseh- und Musikproduktion, Familiensendungen, Merchandising und Lizenzen sowie digitale Inhalte. Die aktuelle Rechtebibliothek des Unternehmens wird in sämtlichen Medienformaten genutzt und umfasst über 40.000 Titel für Film und Fernsehen, 4.500 Stunden Fernsehprogramm und 45.000 Musikstücke.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20151217006622/de/

Für Amblin Partners:
Jasmine Madatian
818-733-9623
oder
Für Participant Media:
Ann Boyd
310-623-4929
aboyd@participantmedia.com
oder
Für eOne:
Jackie Rubin
416-979-7256
jrubin@entonegroup.com