Welches Ziel verfolgst du, wenn du investierst? Mit Sicherheit steht der Vermögensaufbau im Vordergrund. Möglicherweise hast du allerdings auch ambitioniertere Ziele und möchtest Aktien-Millionär werden. Dass du heute auf diese Überschrift geklickt hast, ist für mich zumindest ein Indikator dafür.

Viel kann man dabei richtig machen: Wer langfristig starke Aktien identifiziert, sie langfristig hält und dem Zins- und Zinseszinseffekt Zeit gibt, das Vermögen ordentlich zu steigern, der ist auf einer Erfolgsspur. Allerdings gehört auch das Vermeiden von Fehlern natürlich dazu.

Werfen wir heute in diesem Sinne einen Blick auf drei solcher Fehler, die dir nicht passieren sollten. Denn sie könnten verhindern, dass du Aktien-Millionär wirst. Und das Verzwickte daran: Einige dieser Fehler fühlen sich manchmal sogar richtig an.

1) „Ich will mir die Performance nicht zerstören“

Viele Investoren begehen häufig einen sehr schmerzhaften Fehler. Dieser hängt leider mit der Auswahl zusammen, welchen Aktien wir weitere finanzielle Mittel schenken. Und welche eigentlich laufen, in die wir aber aus einem Grund nicht mehr weiter investieren: Nämlich dem Grund, dass man sich seine Performance nicht zerstören will.

Vielleicht kommt dir der Gedanke bekannt vor: Aktie X ist um 100 % gestiegen und mir gefällt die Wachstumsgeschichte. Wenn ich jetzt aber erneut Betrag Y investiere, halbiert sich meine Performance. Das zerstört mir die Performance.

Ein nachvollziehbarer, vielleicht auch legitimer Gedanke. Aber leider ein falscher, wenn du Aktien-Millionär werden möchtest. Wenn eine Investitionsthese aufgegangen ist und dir die Aktie eine ordentliche Rendite beschert hat, könnte der ideale Zeitpunkt sein, um erneut zu investieren. Selbst wenn sich der Preis der Anteilsscheine bereits verdoppelt hat. Gerade intakte Wachstumsgeschichten und erwiesene Gewinner neigen dazu, langfristig weiter zu steigen.

Bedenke außerdem das Folgende: Wie wichtig ist es dir, relativ bestmöglich dazustehen, bei einer einzelnen Position? Jetzt weitere Euro in eine trendstarke Aktie zu investieren, könnte die nächsten Jahre deine Rendite antreiben. Sowohl absolut als auch relativ. Das ist der einzig entscheidende Blickwinkel.

2) Kennzahlenfokus statt Vision sehen

Aber bleiben wir bei der Auswahl wachstumsstarker Aktien: Wie wählst du solche Kandidaten bis jetzt aus, wenn du Aktien-Millionär werden möchtest? Anhand fundamentaler Kennzahlen? Sicher, in Teilen ist hieran nichts verkehrt. Auch eine starke Aktie kann schließlich, wenn sie zu teuer ist, eine schlechte Investition sein. Trotzdem sollten Foolishe Investoren bei trendstarken Aktien die Bedeutung der Bewertung nicht zu hoch ansiedeln.

Wenn das zugrunde liegende Unternehmen eine gigantische Vision verfolgt und gemessen am Börsenwert einen Bruchteil des gesamten Marktpotenzials erreicht hat, so könnte trotzdem ein hervorragender Zeitpunkt zum Investieren sein. Allerdings sollte die Wahrscheinlichkeit für ein starkes Wachstum dann natürlich groß sein.

Gerade das Investieren in Wachstumsaktien ist unternehmensorientiertes Investieren. Fundamentale Kennzahlen besitzen auch hieran einen gewissen Anteil. Wie gesagt: Niemand will maßlos zu viel bezahlen. Die Vision kann jedoch eine Bewertung bedeutend relativieren.

3) Die eine Hau-Ruck-Aktion

Zu guter Letzt sollten gerade Investoren, die Aktien-Millionär werden wollen, eines vermeiden: Geld zu verlieren. Man wird das niemals ganz ausschließen können. Keine Frage, Wachstumsaktien erweisen sich als besonders volatil, da hier die Zukunft gehandelt wird. Trotzdem gibt es eine Sache, die man meiden sollte: und zwar die eine Hau-Ruck-Aktion.

Einige Investoren versuchen bei dem Ziel, Aktien-Millionär zu werden, einen Sprint hinzulegen. Dadurch gehen sie Kompromisse beim Chance-Risiko-Verhältnis ein, bei dem das Risiko möglicherweise überwiegt. Einfach, weil die Chance kurzfristig zu verlockend erscheint.

Ein Ansatz, den man ganzheitlich nehmen und verwerfen sollte. Investieren ist nicht spekulieren. Es ist kalkulierter Vermögensaufbau unter Berücksichtigung eines ausgewogenen Chance-Risiko-Verhältnisses. Das darf man als Investor niemals vergessen.

Aktien-Millionär? Begehe diese Fehler nicht!

Wenn du Aktien-Millionär werden möchtest, kannst du viele Dinge richtig machen. Das Foolishe, unternehmensorientierte und langfristige Investieren ist ein vielversprechendes Erfolgsrezept. Trotzdem solltest du auch Fehler vermeiden. Die obigen drei genannten können dabei definitiv größere Fehlerquellen sein.

The post Du willst Aktien-Millionär werden? Dann sollten dir diese 3 Fehler nicht passieren! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Motley Fool Deutschland 2020

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen