Welche Aktien werden in den kommenden Dekaden besonders stark vom E-Auto-Boom profitieren? Analysten der Schweizer Großbank UBS sind ebendieser Frage nachgegangen. Das sind ihre Top-Picks bei E-Auto-Aktien.

Tesla ist einer der Top-Empfehlungen der UBS im E-Auto-Sektor. Der Elektroauto-Pionier werde wegen seiner Technologieführerschaft und seines branchenführenden Batterie-Lieferkettenmanagements voraussichtlich der "erfolgreichste Hersteller von Elektrofahrzeugen weltweit bleiben", zitiert der US-Nachrichtensender CNBC aus der Bankenstudie.

Doch auch der deutsche Premiumhersteller Mercedes hat es den Schweizern angetan. UBS-Analysten erwarten, dass Mercedes "den Übergang zur Elektromobilität auf hochprofitable Weise meistern wird." Tatsächlich hatten die Schwaben zuletzt mit batterieelektrischen Premiummodellen wie dem EQS für Aufsehen am Markt gesorgt.

Der chinesische Batteriehersteller Contemporary Amperex Technology (CATL) ist ein weiterer Favorit von UBS. "Wir gehen davon aus, dass CATL seine führende Position in der Batteriebranche in den nächsten fünf bis zehn Jahren halten wird, unterstützt durch solide Forschung und Entwicklung", schreiben die Analysten. CATL zählt zu den zehn größten Automobilzulieferern der Welt und ist der weltgrößte Hersteller von Antriebsbatterien für Elektroautos.

Folgende Titel aus dem Bereich der Autozulieferer und der Chiphersteller könnten laut UBS durch die Nachfrage nach E-Autos langfristig ebenfalls deutlich an Wert gewinnen:

Unternehmen Branche E-Auto-Bezug
Infineon Chips Chips für E-Antriebsstrangs
Michelin Reifen Marktführer bei Leichtlaufreifen für E-Autos
Valeo Automobilzulieferer Führend bei Elektroantrieben
Vitesco Automobilzulieferer

E-Antriebsprodukte

Delta Electronics

Elektronik

weltgrößter Hersteller von AC/DC- und DC/DC-Wandlern


Autor: Ferdinand Hammer, wallstreet:online Zentralredaktion.

Auf der Suche nach starken Turnaround-Trades für den Bärenmarkt? Jetzt den kostenlosen Report von Charttechnik-Experte Stefan Klotter runterladen!

 


Jetzt den vollständigen Artikel lesen