OTTAWA (dpa-AFX) - Der kanadische Anbieter von E-Commerce-Lösungen Shopify hat stark von der Corona-Krise profitiert und Ergebnis und Umsatz im dritten Quartal unerwartet stark gesteigert. Trotzdem verzichtete das Unternehmen weiterhin auf einen Ausblick für das Gesamtjahr. Nach einem Verlust von 72,8 Millionen US-Dollar im Vorjahresquartal machte Shopify nun 191,1 Millionen Dollar (163 Mio Euro) Gewinn, wie das an der New Yorker Börse gelistete Unternehmen am Donnerstag in Ottawa mitteilte. Der Umsatz verdoppelte sich im selben Zeitraum annähernd auf 767,4 Millionen Dollar.

Unter anderem ein starker Zuwachs an neuen Händlern sorgte laut Unternehmensangaben für den Sprung bei den Erlösen. Unter dem Strich profitierte Shopify zudem von einer Bewertungsanpassung infolge eines Investments. Die Aktie legte vorbörslich um 3,1 Prozent zu.

"Der beschleunigte Umstieg zum digitalen Einzelhandel, der von der Corona-Krise ausgelöst wurde, hält an", hieß es von Shopify-Chef Harley Finkelstein. Trotz der guten Zahlen verzichtet das Unternehmen vor dem Hintergrund der unsicheren Corona-Lage weiterhin auf einen Ausblick für das vierte Quartal als auch das Gesamtjahr 2020./ssc/men/jha/