EANS-Adhoc: ams AG / ams gibt das Angebot von zusätzlichen 6 % Senior Notes im

Wert von EUR 200 Millionen mit Fälligkeit 2025 bekannt

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro

adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der

Emittent verantwortlich.

kein Stichwort

13.07.2020

Premstaetten - Premstätten, Österreich (13. Juli 2020) - ams (SIX: AMS), ein

weltweit führender Anbieter von hochwertigen Sensorlösungen, hat heute das

Angebot von zusätzlichen EUR 200 Millionen Gesamtnennbetrag auf Euro lautende 6

% Senior Notes mit Fälligkeit 2025 (die "Zusätzlichen Notes"), im Zusammenhang

mit dem Erwerb von OSRAM Licht AG bekannt gegeben. Diese Bekanntmachung folgt

auf den erfolgreichen Vollzug von Senior Notes mit einem Gesamtnennbetrag von

EUR 650 Millionen mit Fälligkeit 2025 zu einem Coupon von 6,00 % pro Jahr sowie

einem Gesamtnennbetrag von USD 400 Millionen mit Fälligkeit 2025 zu einem Coupon

von 7,00 % pro Jahr durch die ams AG am 6. Juli 2020.

ams beabsichtigt, den Erlös aus dem Angebot der Zusätzlichen Notes für

allgemeine unternehmerische Zwecke (einschließlich der Refinanzierung bestimmter

bestehender Verschuldung) und zur Zahlung bestimmter Gebühren und Ausgaben im

Zusammenhang mit dem Angebot der Zusätzlichen Notes, zu verwenden.

Wichtiger Hinweis:

Diese Pressemitteilung dient nur zu Informationszwecken und stellt weder ein

Verkaufsangebot noch die Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots für die

Zusätzlichen Notes dar, noch stellt sie ein Angebot, eine Aufforderung oder

einen Verkauf in einer Jurisdiktion dar, in der oder an eine Person, an die ein

solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf rechtswidrig

wäre. Die Zusätzlichen Notes sind nicht gemäß der Registrierungspflicht des US

Securities Act von 1933 ("Securities Act") oder den Wertpapiergesetzen eines

anderen US-Bundesstaates registriert worden und eine solche Registrierung ist

auch nicht vorgesehen. Die Zusätzlichen Notes dürfen in die Vereinigten Staaten

von Amerika, oder an eine oder für Rechnung oder zum Nutzen einer U.S. Person

(wie in der Regulation S definiert) oder jeglichen Person nur aufgrund einer

Registrierung oder einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht des

Securities Act verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Es wird kein

öffentliches Angebot der Zusätzlichen Notes in den Vereinigten Staaten von

Amerika geben.

Diese Bekanntmachung stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine öffentliche

Aufforderung im Zusammenhang mit einem Angebot im Sinne der europäischen

Prospektverordnung (EUR) 2017/1129 ("Prospektverordnung"), dar und soll dies

auch in keinem Fall sein. Das Angebot und der Verkauf der Zusätzlichen Notes

erfolgen auf der Grundlage einer Ausnahme von der Pflicht zur Erstellung eines

Prospekts für Angebote von Wertpapieren gemäß der Prospektverordnung.

Bei dieser Bekanntmachung handelt es sich weder um ein öffentliches Angebot noch

um eine Einladung an das Publikum im Zusammenhang mit einem Angebot im Sinne des

schweizerischen Finanzdienstleistungsgesetzes (FIDLEG). Die Zusätzlichen Notes

dürfen weder direkt noch indirekt in der Schweiz im Sinne des FIDLEG öffentlich

angeboten werden, und es ist keine Handelszulassung der Zusätzlichen Notes an

einem Handelsplatz (Börse oder multilaterales Handelssystem) in der Schweiz

beantragt noch wird eine solche beantragt werden.

Der Zielmarkt der Konzepteure (MIFID II Product Governance) für die Zusätzlichen

Notes besteht ausschließlich aus in Frage kommenden Gegenparteien und

professionellen Kunden (alle Vertriebskanäle). Es wurde kein PRIIPs-

Schlüsselinformationsdokument (KID) erstellt, da es für den Verkauf im

Einzelhandel im EWR oder im Vereinigten Königreich nicht verfügbar ist.

Diese Bekanntmachung wird verteilt und richtet sich nur an (1) Personen, die

sich außerhalb der Vereinigten Staaten befinden, und die (a) in den

Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums, qualifizierte Anleger (wie in

der Prospektverordnung definiert) sind; (b) Personen im Vereinigten Königreich,

die über Berufserfahrung in Anlagefragen verfügen und die unter die Definition

der "professionellen Anleger" in Artikel 19(5) des Financial Services and

Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 in der geänderten Fassung (die

"Order") fallen; (c) vermögende Gesellschaften (High Net Worth Companies) und

andere Personen, denen sie anderweitig rechtmäßig mitgeteilt werden dürfen und

die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Order fallen; oder (d) Personen, denen

eine Aufforderung oder ein Anreiz zur Ausübung einer Anlagetätigkeit (im Sinne

von Abschnitt 21 des Financial Services and Markets Act 2000) im Zusammenhang

mit der Emission oder dem Verkauf von Wertpapieren auf andere Weise rechtmäßig

mitgeteilt werden kann oder veranlasst werden kann, mitgeteilt zu werden, oder

(2) Personen, von denen vernünftigerweise angenommen werden kann, dass sie

"qualifizierte institutionelle Käufer" (wie in Rule 144A des Securities Act

definiert) sind (alle diese Personen werden zusammen als "relevante Personen"

bezeichnet). Die Investitionen, auf die sich diese Bekanntmachung bezieht,

stehen nur relevanten Personen zur Verfügung, und jede Aufforderung, jedes

Angebot oder jede Vereinbarung zur Zeichnung, zum Kauf oder anderweitigen Erwerb

solcher Investitionen steht nur relevanten Personen zur Verfügung oder wird nur

mit solchen Personen eingegangen. Jede Person, die keine relevante Person ist,

sollte nicht aufgrund dieser Bekanntmachung oder ihres Inhalts handeln oder sich

auf diese Bekanntmachung oder ihren Inhalt verlassen. Personen, die diese

Bekanntmachung verbreiten, müssen sich davon überzeugen, dass dies rechtmäßig

ist.

Diese Bekanntmachung könnte Aussagen über die ams und/oder ihre

Tochterunternehmen (zusammen "ams Konzern") enthalten, die "in die Zukunft

gerichtete Aussagen" sind oder sein könnten. In die Zukunft gerichtete Aussagen

beinhalten unter anderem Aussagen, die typischerweise durch Wörter wie "davon

ausgehen", "zum Ziel setzen", "erwarten", "schätzen", "beabsichtigen", "planen",

"glauben", "hoffen", "abzielen", "fortführen", "werden", "möglicherweise",

"sollten", "würden", "könnten" oder andere Wörter mit ähnlicher Bedeutung

gekennzeichnet sind. Ihrer Art nach beinhalten in die Zukunft gerichtete

Aussagen Risiken und Unsicherheiten, da sie sich auf Ereignisse beziehen oder

von Umständen abhängen, die in der Zukunft möglicherweise eintreten oder auch

nicht eintreten werden. ams macht Sie darauf aufmerksam, dass in die Zukunft

gerichtete Aussagen keine Garantie dafür sind, dass solche zukünftigen

Ereignisse eintreten oder zukünftige Ergebnisse erbracht werden und dass

insbesondere tatsächliche Geschäftsergebnisse, Vermögenslage und Liquidität, die

Entwicklung des Industriesektors, in dem der ams Konzern tätig ist, und Ergebnis

oder Auswirkung des Erwerbs und damit zusammenhängender Themen auf den ams

Konzern wesentlich von denen abweichen können, die durch die in die Zukunft

gerichteten Aussagen, die in diesen Unterlagen und Informationen enthalten sind,

gemacht oder nahegelegt werden. In die Zukunft gerichtete Aussagen treffen eine

Aussage allein zum Zeitpunkt dieser Mitteilung. Vorbehaltlich zwingender

gesetzlicher Vorschriften übernimmt ams keine Verpflichtung, in die Zukunft

gerichtete Aussagen zu aktualisieren oder öffentlich zu korrigieren, sei es als

Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen.

Rückfragehinweis:

Moritz M. Gmeiner

Vice President Investor Relations

Tel: +43 3136 500-0

Fax: +43 3136 500-931211

Email: investor@ams.com

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: ams AG

Tobelbader Strasse 30

A-8141 Premstaetten

Telefon: +43 3136 500-0

FAX: +43 3136 500-931211

Email: investor@ams.com

WWW: www.ams.com

ISIN: AT0000A18XM4

Indizes:

Börsen: SIX Swiss Exchange

Sprache: Deutsch