EANS-Adhoc: PALFINGER AG / PALFINGER und SANY haben heute eine Vereinbarung zur

Auflösung der Kreuzbeteiligung unterschrieben.

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro

adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der

Emittent verantwortlich.

Aktienrückkauf/Joint Ventures/Kooperationen/Zusammenarbeit

15.12.2021

Bergheim - Am 4. Dezember 2020 hat die PALFINGER AG bekannt gegeben, mit SANY

HEAVY INDUSTRIES über eine Auflösung ihrer Kreuzbeteiligung zu verhandeln. Heute

haben die PALFINGER ASIA PACIFIC PTE. LTD. ("PAP") und die SANY EUROPE GMBH ein

Share Sale and Purchase Agreement ("SPA") über die von PAP gehaltene 7,5 %

Beteiligung an der Sany Automobile Hoisting Machinery ("SAHM") abgeschlossen.

Die Übertragung der Anteile an SAHM erfolgt für eine Gegenleistung bestehend aus

2.826.516 PALFINGER Aktien und einer Barzuzahlung von rund EUR 15 Mio. Die Höhe

der Barzuzahlung kann (abhängig vom Closing-Termin und von zwischenzeitlich auf

die zu übertragenden Anteile allenfalls erfolgten Ausschüttungen) noch

variieren.

Vollzugsbedingung für das SPA ist das Erreichen eines Schlusskurses der an der

Wiener Börse notierten PALFINGER Aktie (ISIN AT000075830) von zumindest EUR

34,68 an einem Handelstag bis zum 31. Dezember 2023. Zu diesem Schlusskurs wird

die PALFINGER AG die eigenen Aktien zurücknehmen. Die Vereinbarung einer

Rücknahme der eigenen Aktien bewirkt im ersten Schritt eine Reduktion der zum

30. September 2021 berechneten Eigenkapitalquote um rund 6 Prozentpunkte. Bei

Bedingungseintritt reduziert sich dieser Rückgang auf rund 3 Prozentpunkte der

zum 30. September 2021 berechneten Eigenkapitalquote, und es ergibt sich weiters

ein positiver Ergebniseffekt von mindestens EUR 12 Mio.

PALFINGER und SANY HEAVY INDUSTRIES haben auch eine Neustrukturierung ihrer

Zusammenarbeit in den operativen Joint Ventures verhandelt. Während die

Zusammenarbeit in China und dem Bereich der ehemaligen GUS-Staaten fortgesetzt

wird, ist eine Übernahme des operativen Joint Ventures Palfinger Sany Mobile

Cranes Sales GmbH ("PSV AT") mit Sitz in Österreich, das mit dem Vertrieb und

Service von Mobilkranen und Baumaschinen in der Region EMEA befasst ist, durch

die SANY-Gruppe vorgesehen. Die Parteien haben bereits mit heutigem Tag

bestehende Rechte der PSV AT zum exklusiven Vertrieb bestimmter SANY-Produkte in

der Region EMEA aufgehoben.

Weiters hat der Vorstand der PALFINGER AG auf Grundlage der Ermächtigung, die in

der 33. ordentlichen Hauptversammlung vom 7. April 2021 gemäß § 65 Abs. 1 Z 8

Aktiengesetz erteilt und am 7. April 2021 über ein elektronisch betriebenes

Informationsverbreitungssystem veröffentlicht wurde, beschlossen, bis

voraussichtlich 31. Dezember 2023 insgesamt 2.826.516 eigene Aktien der

Gesellschaft außerbörslich von SANY EUROPE GMBH zu erwerben. Das entspricht 7,52

% des Grundkapitals. Der Rückkauf wird keine Auswirkungen auf die

Börsenzulassung der Aktien der PALFINGER haben. Der Aufsichtsrat der PALFINGER

AG hat seine Zustimmung zu diesem Erwerb eigener Aktien in der letzten

Aufsichtsratssitzung erteilt.

Rückfragehinweis:

Hannes Roither | Konzernsprecher | PALFINGER AG

T +43 662 2281-81100 | h.roither@palfinger.com

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Palfinger AG

Lamprechtshausener Bundesstraße 8

A-5020 Salzburg

Telefon: 0662/2281-81101

FAX: 0662/2281-81070

Email: ir@palfinger.com

WWW: www.palfinger.ag

ISIN: AT0000758305

Indizes:

Börsen: Wien

Sprache: Deutsch