Die vergangenen Tage verliefen für unseren beiden wikifolios leider wenig erfolgreich. Wie schon zu Beginn des Monats kam es erneut zu einem eintägigen Ausflug in das „Hebel Long“-Lager. Der war diesmal jedoch relativ schmerzvoll und endete mit Verlusten.

Auslöser der Veränderung war das am Donnerstagabend in diesem Ausmaß überraschend stark gefallene Euwax Sentiment. Das rutschte mit einem Schlag von minus 0,96 Punkte auf minus 5,50 Punkte und löste dadurch ein Kaufsignal bei unserem Stimmungsindikator aus. Am Freitagmorgen haben wir die Investitionsquote der jeweiligen Hebelprodukte in den wikifolios daher auf 100 Prozent ausgebaut. Die Anpassung erfolgte bei einem DAX-Stand von ca. 15730 Punkten. Von diesem Zeitpunkt an haben wir mit einer Rate von ca. 200% (PLATOW Trend & Sentiment) bzw. 400% (PLATOW Trend & Sentiment 2.0) an den Bewegungen des DAX partizipiert.

Am Freitag kam es dann zu deutlichen Kursverlusten an den Aktienmärkten, was von einem hohen Optimismus der Trader an der Börse Stuttgart begleitet wurde. Dadurch stieg das Euwax Sentiment wieder auf plus 0,17 Punkte. Das Kaufsignal unseres Stimmungs-Indikators wurde damit schnell deaktiviert, weshalb wir unsere Positionierung zum Wochenstart wieder auf „einfach Long“ verändern mussten. Unter dem Strich mussten wir in diesem kurzen Zeitraum Verluste von ca. 4,5 bzw. 9,0% hinnehmen.

Durch die anschließende Erholung des DAX ging es dann zwar wieder etwas aufwärts. Zum einen fiel die Gegenbewegung aber nicht so stark aus wie der Einbruch, zum anderen lag die Partizipationsrate da schon wieder bei nur noch 100%. Von den vergangene Woche noch in Reichweite liegenden Jahreshochs sind wir aktuell wieder etwas weiter entfernt. Die Bilanz des laufenden Jahres zeigt bei den beiden wikifolios aktuell trotzdem noch Pluszeichen von 11,7% bzw. 13,5%.

Alle Infos zum wikifolio PLATOW Trend & Sentiment finden Sie hier.

Alle Infos zum wikifolio PLATOW Trend & Sentiment 2.0 finden Sie hier.

Quelle: Platow.de