Im Einklang mit den Aussagen von Elon Musk im Mai gab Tesla (WKN:A1CX3T) bekannt, dass die Kosten für das Komplettpaket des Autopiloten nun 8.000 US-Dollar betragen – eine Erhöhung um 1.000 US-Dollar gegenüber dem vorherigen Preis. Die Preiserhöhung mag zwar viel erscheinen, aber sie ist wesentlich attraktiver als der Preis, den sich Musk für die anspruchsvolle Software in der Zukunft vorstellt. Zusätzlich zur Ankündigung der Preiserhöhung für das Paket am 1. Juli twitterte Musk auch, dass “der Preis weiter steigen wird, da die Software mit der behördlichen Genehmigung näher an die volle Autonomie herankommt. Zu diesem Zeitpunkt liegt der Wert wahrscheinlich irgendwo bei über 100.000 US-Dollar”.

Laut Electrek.co, eine Seite, die über die Elektrotransportbranche berichtet, haben einige Tesla-Fahrer den höheren Preis vorausgesehen und sich im letzten Quartal zum Kauf entschlossen. So meldete die Website, dass “Tesla nicht nur Anreize geschaffen hat, das Paket im letzten Quartal vor der Preiserhöhung zu bestellen, sondern dass sie auch Rabatte gewährt haben, so dass Besitzer eines der ersten Model 3 den Basis-Autopiloten für 2.000 US-Dollar und Besitzer eines erweiterten Autopiloten ein Upgrade für 3.000 US-Dollar bestellen konnten”.

Musk könnte die Preiserhöhung im vorangegangenen Quartal genutzt haben, um höhere Einnahmen zu erzielen, da er befürchtet, dass sich der COVID-19-Ausbruch negativ auf den Autoverkauf auswirken könnte. In einer ähnlichen Aktion, die den Verkauf ankurbeln sollte, senkte Tesla im vergangenen Monat auch den Preis für sein Model S Long Range Plus.

Obwohl der Autopilot für Tesla-Besitzer erhältlich ist, ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass die eigentliche Technologie, die in dem Paket enthalten ist, noch nicht verfügbar ist.

The post Elon Musk bleibt seinem Wort treu: Tesla erhöht den Preis für den Autopiloten auf 8.000 US-Dollar appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Dieser Artikel wurde von Scott Levine auf Englisch verfasst und am 01.07.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Tesla.

Motley Fool Deutschland 2020

Autor: Motley Fool beitragende Investmentanalysten

Jetzt den vollständigen Artikel lesen