ROM (dpa-AFX) - Italiens größter Versorger Enel will wie erwartet eine Beteiligung an seinem Breitbandnetz-Betreiber Open Fiber an den australischen Finanzkonzern Macquarie verkaufen. Der Verwaltungsrat stimmte dem Verkauf von 40 bis 50 Prozent an OpenFiber für bis zu 2,65 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen am Donnerstagabend mitteilte. Der Deal soll bis Ende Juni 2021 finalisiert werden. Zuletzt hatte es bereits Spekulationen über den Schritt gegeben.

Enel steht mit Blick auf einen Verkauf von Open Fiber schon eine Weile unter politischem Druck. So setzt die italienische Regierung auf ein einziges, nationales Breitbandnetz. Eine wichtige Rolle soll dabei die Telecom Italia spielen./mis/jsl