DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Energiekonzern Uniper hat seine Jahresprognose für 2020 bestätigt. Gut lief in den ersten neun Monaten die Europäische Erzeugung, außerdem profitierte der Konzern von Optimierungen im Gasgeschäft zu Beginn des Jahres. Das teilte der Konzern am Dienstag in Essen mit. Das operative Ergebnis (Ebit) konnte der Konzern in den ersten neun Monaten im Vergleich zum Vorjahr auf 405 Millionen Euro fast verdoppeln. Der bereinigte Konzernüberschuss stieg im gleichen Zeitraum noch mehr: Von 82 Millionen Euro im Vorjahr auf 308 Millionen Euro./knd/fba