Emittent / Herausgeber: EMERAM Capital Partners GmbH / Schlagwort(e): Private Equity/Expansion
Beteiligungsgesellschaft EMERAM: Portfoliounternehmen Officium übernimmt weiteren Messdienstleister - ifena bietet offene Softwareplattform für die digitalen Anforderungen bei Immobilien

18.11.2022 / 09:30 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Beteiligungsgesellschaft EMERAM: Portfoliounternehmen Officium übernimmt weiteren Messdienstleister - ifena bietet offene Softwareplattform für die digitalen Anforderungen bei Immobilien

  • ifena GmbH mit starker Kundenbasis in München
  • Innovative und offene Softwareplattform zur Visualisierung und Analyse von Verbrauchsdaten auf Tages- und Monatsbasis trägt zur aktiven Reduzierung des Verbrauchs und damit einhergehender CO2 Einsparung bei
  • Neunte Akquisition innerhalb von 22 Monaten
  • Officium betreut damit nun weit mehr als eine Million Messgeräte
  • Erfolgreiche Konsolidierungsstrategie wird fortgesetzt
 

München, 18. November 2022: Die Officium GmbH hat die Übernahme der ifena GmbH abgeschlossen und setzt so ihre Buy-and-Build-Strategie erfolgreich fort. Das stark wachsende Portfoliounternehmen der Beteiligungsgesellschaft EMERAM ist unabhängig und deutschlandweit einer der führenden Mess- und Abrechnungsdienstleister für Wasser und Wärme in Mehrfamilienhäusern und Gewerbeimmobilien. Als Dachgesellschaft regionaler Messdienstleister hat das Unternehmen mit der aktuellen Transaktion in den vergangenen 22 Monaten neun Anbieter erworben und betreut mehr als eine Million Messgeräte.

Mit der neunten Akquisition ist Officium nun auch in der Metropolregion München vertreten. Die Unternehmensgruppe baut somit ihre Präsenz in Bayern konsequent aus.

Dr. Alexis Tran-Viet, Partner bei EMERAM Capital Partners, erläutert: „Mit ifena wird Officium zu einem Technologieunternehmen mit einer Software, die herstellerübergreifend Daten auslesen und analysieren kann und damit deutlich flexibler einsetzbar ist. Dadurch werden neue Geschäftsfelder wie die Digitalisierung der Immobilie und Energieeffizienzkooperationen, die sich aus der Novellierung der Heizkostenverordnung ergeben, schneller erschlossen.“

Stephan Kiermeyer, Geschäftsführer von Officium, ergänzt: „Durch die Weiterentwicklung und Skalierung der offenen Plattform von ifena werden wir unseren Kunden und Partnern neben der Heizkostenabrechnung weitere Services und Produkte anbieten, die einen wertvollen Beitrag für den Klimaschutz leisten. Ziel ist es, unseren Markanteil in München weiter organisch und anorganisch auszubauen. Mit unserer Erfahrung und Innovationskraft, beispielsweise bei digitalen Lösungen, sind wir ein starker Partner für Hausverwaltungen. Zudem bieten wir eine zukunftssichere Softwareplattform für andere unabhängige Messdienstleister, die vor technologischen Herausforderungen stehen oder auch einfach nur eine Nachfolgelösung für ihr Unternehmen suchen. Unsere Pipeline für weiteres Wachstum ist gut gefüllt.“

ifena-Gründer Alexander Lasslop: "Wir freuen uns über den Verkauf an einen erfahrenen und in Deutschland stark wachsenden Anbieter von Heizkostenabrechnungen. Die von ifena entwickelte Technologie ermöglicht zukünftig noch mehr Verbrauchern tägliche Verbrauchstransparenz und damit Einsparungen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Preissteigerungen im Energiesektor und der ambitionierten Klimaschutzziele ist dies relevanter denn je und kann zukünftig allen interessierten Officium-Kunden angeboten werden.“

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Officium wurde von Noerr (Legal) beraten.

ÜBER OFFICIUM – www.officium.gmbh

Die Officium GmbH ist einer der führenden, unabhängigen Mess- und Energiedienstleister für die verbrauchsabhängige Erfassung und Abrechnung von Wasser und Wärme für die Wohnungswirtschaft. Die Gesellschaft ist als Plattforminvestment von durch EMERAM beratene Fonds im Jahr 2020 gegründet worden. Als Dachgesellschaft führt Officium zahlreiche regionale Anbieter und ist vor allem in Berlin, Brandenburg, Niedersachen, Nordrhein-Westfalen (beispielsweise Düsseldorf und Duisburg), Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt (Dessau-Roßlau), Sachsen (Dresden und Chemnitz), Thüringen sowie Bayern (Ober- und Unterfranken sowie München) präsent. Kunden sind in erster Linie kleine und mittelgroße Hausverwaltungen und private Vermieter. Mittlerweile werden mehr als eine Million Messeinheiten versorgt.

ÜBER EMERAM CAPITAL PARTNERS – www.emeram.com

EMERAM ist einer der führenden Investmentmanager für mittelständische Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Von EMERAM beratene Fonds stellen mehr als 500 Mio. Euro Kapital für die Entwicklung von Wachstumsunternehmen bereit. Das Portfolio umfasst Unternehmen aus den Sektoren Technology/Software, Value-added Services und New Consumer Staples. EMERAM agiert als langfristiger Business Development Partner für seine Unternehmen und fördert das nachhaltige Wachstum (organisch und anorganisch) der Portfolio-Unternehmen. Darüber hinaus steht die Implementierung ganzheitlicher ESG-Konzepte im Fokus.

Aktuell besteht das Portfolio aus sechs Plattform-Beteiligungen mit kumuliert mehr als 2.500 Mitarbeitern. Die Unternehmen erzielen kontinuierlich ein zweistelliges organisches Umsatzwachstum. Zusätzlich beschleunigten bisher insgesamt 31 Add-on-Akquisitionen das Wachstum und ermöglichten die internationale Expansion.

Medienkontakt EMERAM Capital Partners:

WMP EuroCom AG
Viona Brandt: Tel.: +49 (0)175 93 93 320 | Email: emeram@wmp-ag.de
Susanne Horstmann: Tel.: +49 (0)160 9988 0099 | Email: emeram@wmp-ag.de

EMERAM Capital Partners | Mühlbaurstraße 1 | 81677 München | www.emeram.com

 

Hinweis: Falls Sie keine weiteren Informationen zu diesem Thema erhalten möchten, antworten Sie bitte einfach auf diese Email mit „Abmelden“ in der Betreffzeile.



Veröffentlichung einer Mitteilung, übermittelt durch EQS Group AG.
Medienarchiv unter https://www.eqs-news.com.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1491009&application_name=news&site_id=boersennews