PEKING (dpa-AFX) - Die Stimmung in Chinas Industrie hat sich im März überraschend weiter abgekühlt. Ein vom chinesischen Wirtschaftsmagazin "Caixin" am Donnerstag veröffentlichter Einkaufsmanagerindex lag im abgelaufenen Monat bei 50,6 Punkten, was einem Minus von 0,3 Punkten im Vergleich zum Vormonat entspricht. Analysten hatten hingegen mit einer Aufhellung der Stimmung und im Schnitt mit 51,4 Punkten gerechnet. Zuletzt war die Stimmung im April 2020 schlechter.

Der Indikator liegt aber den elften Monat über der wichtigen Marke von 50 Punkte. Während Werte über diesem Wert auf eine Expansion der wirtschaftlichen Aktivitäten hindeuten, zeigen Werte darunter eine Eintrübung der Lage an.

Der offizielle Einkaufsmanagerindex des chinesischen Statistikamtes hatte am Vortag hingegen eine überraschend deutliche Stimmungsaufhellung gezeigt. Dieser PMI-Index legte von 50,6 auf 51,9 Zähler zu./jha/stk