BERLIN (dpa-AFX) - Der Aufbau unabhängiger Internetseiten zum Vergleich von Girokonten-Kosten kommt nach mehr als einem Jahr allmählich voran. Die Deutsche Akkreditierungsstelle teilte am Dienstag in Berlin mit, die erste Prüforganisation habe das Akkreditierungsverfahren erfolgreich durchlaufen. Damit könnten sich deutsche Portalbetreiber, die für Verbraucher im Internet Vergleiche von Girokonten anbieten, ihre Website ab sofort beim TÜV Saarland zertifizieren lassen.

Verbraucherschützer hatten jüngst kritisiert, dass es mehr als ein Jahr nach Inkrafttreten der Vorschriften noch immer keine kostenlose und objektive Vergleichswebsite gebe. Ziel ist es, Bankkunden den Durchblick im Gebührendschungel bei Girokonten zu erleichtern. Die Bestimmungen zur Umsetzung einer entsprechenden EU-Richtlinie waren am 31. Oktober 2018 in Kraft getreten./mar/DP/jha