Dividende: Wer aktuell in die Aktie von Unilever investiert, kann bei einer Dividendenrendite in Höhe von 3,31 % gegenüber dem Durchschnitt der Branche Persönliche Produkte einen Mehrertrag in Höhe von 0,15 Prozentpunkten erzielen. Damit fallen die Dividenden des Unternehmens nur leicht höher aus, womit sich die Bewertung „Hold“ für die Ausschüttungspolitik des Konzerns ergibt.

Anleger: Die Diskussionen rund um Unilever auf Plattformen der sozialen Medien geben ein deutliches Signal zu den Einschätzungen und Stimmungen rund um den Titel wider. Derzeit häufen sich in den Kommentaren und Meinungen in den beiden vergangenen Wochen insgesamt die positiven Meinungen. Im Gegensatz dazu wurden in den vergangenen Tagen überwiegend negative Themen rund um den Wert angesprochen. Damit kommt unsere Redaktion zu dem Befund, das Unternehmen sei als „Hold“ einzustufen. Schließlich lassen sich im zurückliegenden Zeitraum auf dieser Ebene auch zwei Handelssignale ermitteln. Das Bild ergibt 0 Buy- und 2 Sell-Signale. Dieses Ergebnis führt letztlich zu einer Einstufung als „Sell“ Aktie. Zusammengefasst ist die Redaktion somit der Auffassung, die Aktie von Unilever sei bezogen auf die Anlegerstimmung mit „Hold“ angemessen bewertet.

Fundamental: Unilever ist im Vergleich zum Branchen-Durchschnitt (Persönliche Produkte) aus unserer Sicht unterbewertet. Die Aktie wird mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 14,16 gehandelt, so dass sich ein Abstand von 38 Prozent gegenüber dem Branchen-KGV von 22,86 ergibt. Daraus resultiert auf fundamentaler Basis eine „Buy“-Empfehlung.

Technische Analyse: Der Durchschnitt des Schlusskurses der Unilever-Aktie für die letzten 200 Handelstage liegt aktuell bei 4741,53 GBP. Der letzte Schlusskurs (4343 GBP) weicht somit -8,41 Prozent ab, was einer „Sell“-Bewertung aus charttechnischer Sicht entspricht. Schauen wir auf den Durchschnitt aus den letzten 50 Handelstagen. Dieser beträgt aktuell 4491,45 GBP, daher liegt der letzte Schlusskurs auf ähnlicher Höhe (-3,31 Prozent). Dies bedeutet, dass sich auf dieser kurzfristigeren Analysebasis ein anderes Rating für Unilever ergibt, die Aktie erhält eine „Hold“-Bewertung. Unterm Strich erhält erhält die Unilever-Aktie damit für die einfache Charttechnik ein „Hold“-Rating.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen