Es brodelt im Ölsektor und durch die niedrigen Ölpreise sind viele der US-Frackinggesellschaften in arge Bedrängnis gerutscht. Bei Preisen von ca. 40$ je Barrel WTI-Öl, rechnet sich deren Geschäftsmodell nicht und die Insolvenz bzw. Chapter-11 droht. Das Massensterben der Fracker hat bereits weit über 100 Firmen getroffen und weitere 100 Unternehmen werden noch in 2020 folgen, wenn der Ölpreis nicht zügig wieder über 50 $ je Barrel klettert Des einen Leid, ist des anderen Freud und bieten daher strategisch agierenden Marktteilnehmer die Chance, sich jetzt gezielt die besten Filetstücke der insolventen Unternehmen heraus zu suche und im Firesell zu übernehmen

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: derfinanzinvestor.de