ESG ist mehr als elektrische Dienstwagen, ein papierloses Büro und der Verzicht auf unnötige Flugreisen. Wer die dritte Säule des ESG-Ansatzes ernst nimmt, muss auch auf eine gute Unternehmensführung achten. In den Kriterien der Index- und Datenanbieter geht es bei guter „Governance" unter anderem um Führungsstrukturen und ausgefeilte Kontrollinstanzen auf Ebene von Unternehmen. Wieso das „G" ESG-Anlegern handfeste Vorteile bringen kann und wie Investoren in Unternehmen mit guten ESG-Kriterien investieren können.


Jetzt den vollständigen Artikel lesen